Microsoft aktualisiert Office Web Apps

Microsoft hat in dieser Woche die «Office Web Apps» erweitert. Die wohl augenfälligste Neuerung ist die Implementation der Team-Editierung. Dank dieser Funktion ist es mehreren Nutzern der Microsofts Web Apps künftig möglich, Änderungen an einem Dokument in Echtzeit zu synchronisieren. Mit Hilfe verschiedenfarbiger Cursor erkennen die Bearbeiter, wer wo was verändert. Mit Hilfe dieser Funktion sollen Konflikte zwischen den verschiedenen Nutzern verhindert werden. Dank der neuen Funktion schliesst Microsoft die Funktionslücke zwischen den «Office Web Apps» und den direkten Konkurrenten «iWork für iCloud» sowie «Google Drive».

Die Team-Editierung ist nicht die einzige Neuerung, die Microsoft vorgenommen hat. Neben einer verbesserten Formatierungskontrolle können in der «Word Web App» ab jetzt auch Wörter «gefunden und ersetzt» werden. Erweitert wurde auch die Einstellmöglichkeiten für die Kopf- und Fusszeile. In der «Excel Web App» können ab sofort Zellen und Blätter per Drag & Drop verschoben werden.

Microsofts Aktualisierung folgt nur wenige Wochen nach dem grossen Update für «iWorks für iCloud». Anlässlich des Special Events vom 22. Oktober erweiterte Apple den Funktionsumfang der Web-Apps. So können seit diesem Zeitpunkt verschiedene Nutzer im «Kollaborations-Modus» gemeinsam an einem Dokument arbeiten. Ebenfalls verbessert wurde die Integration zwischen den verschiedenen iWork-Apps auf unterschiedlichen Plattformen und der iCloud.

Produkt-Video zu den Neuerungen in der «Word Web App»

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am