Motorola beschleunigt G4 Prozessor

Nachdem die Entwicklung des G4 Prozessors in letzter Zeit stagnierte, hat Apples Prozessorlieferant Motorola nun mit dem MPC7447A eine neue G4-Generation vorgestellt.


Der neue Chip besitzt wie der aktuell in die iMacs, Powerbooks und eMacs verbaute MPC7447 512KB L2-Cache. Wie bei allen G4 Prozessoren ist eine 128bit AltiVec Unit integriert. Die Taktrate liegt bei 1.5GHz.

Da der Prozessor mit SOI (silicon-on-insolator) gefertigt wird, konnte der Stromverbrauch niedrig gehalten werden. Es ist zu erwarten, dass Apple in den nächsten Revisionen des iMacs und der Powerbooks diesen Prozessor verbauen wird.

Weitere Informationen stehen auf der Website von Motorola

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.