Neue Funktionen für HomePod

Der «HomePod» war einer der prominenten Abwesenden an der Apple-Keynote vergangene Woche. Kein Wort haben die Apple-Manager auf der Bühne über den intelligente Lautsprecher verloren. Drei jetzt im Herbst kommende Neuerungen kündigte Apple im Juni anlässlich der WWDC an. Damals hiess es, dass der HomePod neu Zugriff auf tausende Radio-Stationen aus aller Welt, «HandOff»-Funktionen und Personen-Erkennung erhalten wird. Nach der Keynote vom letzten Dienstag hat Apple die Produkt-Webseite des Lautsprechers angepasst und darauf weitere Details bekanntgegeben.

Zusammen mit iOS 13.1 wird der HomePod am 30. September Zugriff auf die Radio-Stationen erhalten. Apple nutzt dazu Radio.com, TuneIn und iHeartRadio. Verfügbar sind dort auch private Schweizer Sender und jene der SRG. Unterstützung für Multi-User und auch die Handoff-Funktionen werden laut der Webseite aber erst «später im Herbst» lanciert. Wann genau hat Apple noch nicht kommuniziert.

Dafür gibt es noch eine weitere neue Funktion, die ebenfalls «später im Herbst» kommen soll: Eine Umgebungsgeräusche-Funktion, mit welcher man beruhigendes wie «Wellen, Gezwischter von Waldvögeln, Gewitter und mehr» abspielen lassen kann.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

8 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.