Neue HomePod-Firmware bringt Siri auf Französisch und Deutsch

Zusammen mit den gestern veröffentlichten Software-Updates von Apple gab es vom Mac-Hersteller auch zwei Neuigkeiten zum HomePod. Das Gerät wird Mitte Juni in drei weiteren Märkten veröffentlicht – in Deutschland, Frankreich und Kanada. Bis dato wird der Lautsprecher in den USA, Grossbritannien und Australien verkauft. Der digitale Assistent Siri ist darauf einzig in der englischen Sprache und den lokalen Ausprägungen verfügbar. Mit dem gestern veröffentlichten Firmware-Update wird der intelligente Lautsprecher auch für die Sprachen der neuen Märkte vorbereitet – neu unterstützt Siri auf dem HomePod auch Deutsch und Französisch, sowie kanadisches Englisch. Die gewünschte Sprache kann in den HomePod-Einstellungen (in der Home-App beim entsprechenden Gerät unter «Details») ausgewählt werden, egal in welcher Region man sich befindet. Deutschschweizer HomePod-Besitzer können ihr Gerät also künftig nicht mehr nur in Englisch, sondern auf Wunsch auch auf Deutsch oder Französisch nutzen. Weiter erhält der Lautsprecher mit dem Update die Funktionalität nachgereicht, zwei HomePods als Stereo-Paar zu verbinden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am