Neue Umfrage: Wunschprovider fürs Schweizer iPhone

Das iPhone etabliert sich in der Schweiz langsam aber sicher zur unendlichen Geschichte. Als Grund, warum das iPhone zwar bereits in Ländern wie unserem EM-Nachbarland Österreich oder in Irland zu haben ist, aber noch immer nicht in der Schweiz, gilt unter anderem, dass man sich bei Apple noch nicht für einen Provider für den Schweizer Markt entscheiden konnte. Zwar sei die Swisscom der Marktleader und ein guter Partner von Apple (Die Swisscom war 2007 z.B. der grösste iPod-Verkäufer der Schweiz und verkauft nun auch Macs), aber in Frankreich habe man gute Erfahrungen mit Orange gemacht - warum also nicht Orange auch für die Schweiz wählen? Fragen über Fragen - Thesen folgen Thesen ... und dann ist da auch noch der dritte Grosse im Bunde, Sunrise. In unseren neuen Umfrage möchten wir von euch wissen, wer euer persönliche Wunschprovider für das Schweizer iPhone wäre, die Swisscom, Orange oder Sunrise.

In der letzten Umfrage wollten wir von euch erfahren, wie ihr gegenüber der neuen DVD-Generation Blu-Ray eingestellt seid. Von den total 955 Teilnehmern besitzen bereits 19% bzw. 183 Teilnehmer Blu-Ray oder HD-DVD-Player oder gar beide. Genauer aufgeteilt zeigt sich, dass nur 1 Prozent bzw. 12 der Umfrage-Teilnehmer das mittlerweile gestorbene Format HD-DVD gewählt hatten, 16% bzw. 152 Teilnehmer haben sich für das «Sieger-Format» Blu-Ray entschieden. 19 der Teilnehmer (bzw. 2%) haben Laufwerke für beide Formate. 9% bzw. 90 Teilnehmer gaben an, noch für dieses Jahr eine Anschaffung eines neuen Laufwerkes zu planen. Gut die Hälfte (genauer gesagt 56% bzw. 531 Teilnehmer) werden vorerst noch bei der bewährten DVD bleiben. Auch im Jahr 2008 geben noch 9 Personen bzw. knapp 1% an, VCR sei ihr Medium. Deutlicher hingegen der Blick in Richtung World Wide Web, hier finden sich 119 Sympathisanten, die ihren Blick nicht auf Blu-Ray oder HD-DVD, sondern nur in Richtung Internet gerichtet haben. 23 der Teilnehmer bleiben übrigens ihren Radios treu! ;-)

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

19 Kommentare

Profilfoto von mgm300

Kommentar von mgm300

Die Frage finde ich unglücklich gestellt. Für mich fehlt der Button:

für alle Schweizer Provider.

Ich fände es für den Schweizer Markt als angebracht das iPhone ohne SIM-look zu vertreiben, so dass jeder einen Provider frei wählen kann. Alles andere ist eine Abzockerei von Apple. Es könnten nämlich dadurch auch eine viel grössere Anzahl iPhones verkauft werden. Viele Leute sind (wie z.B. ich) nicht bereite ihren Provider nur wegen dem iPhone zu wechseln.

Profilfoto von Stefan Rechsteiner

Kommentar von Stefan Rechsteiner

@MGM-iBex: Ich denke 95% aller potentiellen Schweizer iPhone-Benutzer hätten nichts dagegen, wenn das iPhone un-SIM-locked auf den Markt kommen würde - d.h. bei Swisscom, bei Orange und bei Sunrise et cetera. Das ist klar. Aber schlussendlich wird jeder einzelne, dieser Benutzer über einen eben dieser Provider telefonieren und deren Services in Anspruch nehmen - ob nun das iPhone dafür geschlossen ist oder nicht. Deshalb gibt’s schlussendlich auch für alle einen (Wunsch-)Provider, ob locked oder unlocked. Aber klar - nicht zuletzt auch bezüglich Absatzzahlen wäre es (auch in meinen Augen) besser für Apple, sie würden das Exklusiv-Vermarkungs-Prinzip aufgeben. Beim iPod war’s schliesslich auch nie so… und der hat sich schliesslich sehr schnell sehr gut durchgesetzt…

Profilfoto von agent uu3

Kommentar von agent uu3

Mir fehlt die “mir ists egal” Funktion. Ich kann das Geschrei un den Provider ohnehin nicht verstehen, und glaube, dass genau das mit ein Grund ist, warum Apple das so haben will. Die meisten Leute sehen doch schon lange nicht mehr durch diesen Tarif-Dschungel hindurch. Apple will es so einfach wie möglich: iPhone + x Minuten und SMS = y Franken im Monat. Da interessiert es mich einen Dreck, ob nun das Gespräch über den Sendemasten von Orange, Swisscom oder Sunrise geht! Hauptsache es funktionert.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.