Neuer Bericht stützt Gerücht um Apple Over-Ear-Kopfhörer

Vergangene Woche kam ein Gerücht auf, wonach Apple an einem Over-Ear-Kopfhörer arbeitet. Nun will auch die Nachrichtenagentur Bloomberg entsprechende Informationen von «mit der Sache vertrauten Personen» erfahren haben. Dem neuen Bericht zufolge plant Apple beim spekulierten Bügelkopfhörer auch eine aktive Geräuschunterdrückung.

Auch für den Kopfhörer geplant ist wie bei den intelligenten Kopfhörern AirPods von Apple ein hauseigener Wireless-Chip. Der W1-Chip in den AirPods sorgt unter anderem für ein einfaches und stabiles Koppeln der Kopfhörer.

Der spekulierte Over-Ear-Kopfhörer soll Bloomberg zufolge erst auf das Weihnachtsgeschäft dieses Jahres hin auf den Markt kommen. Apple habe bei der Entwicklung der Kopfhörer indes noch einige Hürden vor sich, so der Bericht weiter, weshalb es auch noch zu Verzögerungen oder gar zu einer Einstellung des Projektes kommen könnte.

Den bisherigen Gerüchten zufolge zielt Apple mit den Kopfhörern auf den High-End-Markt ab. Konkurrenzieren könnte ein Over-Ear-Kopfhörer von Apple auch jene von Beats. Apple hat den Kopfhörer-Hersteller 2014 übernommen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am