Neuer Kommunikations-Chef: Apple bevorzugt interne Lösung

Nach einem Jahr ohne Presse-Chef,ist diese Stelle bei Apple nun wieder besetzt: Der bisherige Verantwortliche für die PR, Steve Dowling, wird mehr Verantwortung übernehmen und die gesamte Kommunikation des Unternehmens führen.

Patrick Bieri

Nachdem der Posten des Apple-Presse-Chefs rund ein Jahr leer war, hat Apple diese Position in der vergangenen Woche wieder besetzt: Neu ist Steve Dowling Apples oberster Medien-Verantwortlicher.

In seiner neuen Position als «Vice President Communications» ist Dowling für die Zusammenarbeit mit der Presse und der Kommunikations-Strategie des Konzerns verantwortlich. Dabei steht der dem PR-Team vor und verantwortet die firmeneigenen Special Events. Auch firmeninterne Veranstaltungen sind nun in seinem Verantwortungsbereich.

Seit mehr als einem Jahrzehnt bei Apple

Steve Dowling ist bei Apple kein unbekannter: Seit 12 Jahren arbeitet der Manager bei Apple. Bislang leitete er die PR-Abteilung des Unternehmens. Diese Arbeit führt er auch weiterhin aus.

Bevor Dowling im Jahr 2003 zu Apple stiess, arbeitete er als Journalist beim Fernsehsender CNBC. Dort eröffnete er das Fernseh-Büro im Silicon Valley und amtete als Büro-Verantwortlicher.

Cotton: Enge Vertraute von Steve Jobs

Im April des letzten Jahres hat Apples langjährige PR-Chefin Katie Cotton das Unternehmen verlassen. Die genauen Umstände des Abgangs wurden nicht bekannt gegeben: Apple gab lediglich an, dass sich Cotton mehr um ihre Kinder kümmern möchte.

Cotton galt als eine enge Vertraute des Apple-Mitbegründers Steve Jobs.