Neuer Wurm macht Winnutzern mal wieder zu schaffen

Die “armen” Winnutzer haben keine Ruhe. Auch das Jahr 2004 verspricht viel Spass und Abwechslung in punkto Updaten, Absichern, Krisensitzungen und verzweifelten Kindern die Ihren Eltern nicht mehr über den Weg trauen, weil Papa sich mal wieder über Mama aufregt. Denn die muss ja immer alles anklicken in den Mails.

Der neuste Unterhaltungsstoff trägt den Namen “Beagle” und ist mal wieder ein Stück intelligenter, als seine diversen Vorgänger.

Dieses mal dürfen sogar Daten aus Adressbüchern her halten, damit sich der Wurm fröhlich an weitere Personenkreise verteilt, ohne das es der Verteiler mit bekommt.

Das hat ggf. auch zur folge, dass man unfreiwillig, dafür aber ehrenamtlich, ein Virenverteiler über mehrere Generationen werden kann.

Und wer nun glaubt, dass sich die beigefügte .exe Datei gleich hervor hebt, hat sich auch geschnitten. Beagle weist durchaus Intelligenz auf und “überlegt”, wie er sich bei seinem Empfänger am besten präsentiert. So sieht das Icon mal aus wie ein Taschenrechner, oder das IE Icon usw. Je nachdem, was der Benutzer halt gerne mal verwendet.

Und damit der Virus auch aus dem Computer raus findet, bringt er noch gleich seinen eigenen SMTP Server mit. Pratkisch, oder?

Unter Mac OS richtet dieser Wurm übrigens mal wieder keinen Schaden aus.

Von Robin
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.