Neues Apple TV 4 kann ab sofort bestellt werden

Seit heute lässt sich die neue Apple-TV-Generation bestellen. Die Kosten belaufen sich auf 169 bzw. 229 Schweizer Franken. Ausgeliefert werden sollen die ersten Geräte bereits in dieser Woche.

Stefan Rechsteiner

Die neueste Generation von Apples Settop-Box «Apple TV» kann seit diesen Stunden im Apple Online Store bestellt werden. Erste Geräte sollen noch in dieser Woche ausgeliefert werden.

Mit der vierten Generation erhält Apple TV im Zuge eines neuen Betriebssystems — «tvOS» genannt — eine neue Benutzeroberfläche und neue Funktionen. Neu lässt sich die Box mit dem digitalen Sprachassistenten «Siri» steuern — zumindest in vorerst 8 Märkten: USA, Australien, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Japan, Kanada und Spanien. In der Schweiz und allen anderen Ländern, in denen die neue Settop-Box neu auf den Markt kommt, gehört Siri nicht zum Funktionsumfang.

Die neue Settop-Box kommt mit entweder 32 oder 64 GB internem Speicher. Die 32 GB Version kostet 169 Schweizer Franken, das 64 GB Modell kostet 229 Schweizer Franken. Die bisherige dritte Apple-TV-Generation bleibt weiterhin im Handel und kostet 79 Schweizer Franken. Die Garantieverlängerung «Apple Care» kann der Box für 35 Franken hinzugefügt werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt wird im Schweizer Apple Store eine Lieferdauer von 3 bis 5 Arbeitstagen angegeben.

In der Schweiz ohne Siri

Statt der «Siri Remote» wird der Box hierzulande eine «Apple TV Remote» beigelegt, welche sich nach ersten Informationen aber zumindest visuell nicht von der Siri-Remote unterscheidet. Zumindest auf den Abbildungen auf Apple.com sind auch die Mikrofon-Löcher in der Fernbedienung zu sehen — dies könnte darauf hinweisen, dass es trotz der anderen Bezeichnung nur eine Version der Remote gibt, und dass die Siri-Limitierung nur Software-bedingt ist.

Laut einer Information die Apple Entwicklern zur Verfügung stellte, verfügt die hierzulande beim neuen Apple TV inkludierte «Apple TV Remote» statt über einen «Siri»- über einen «Suche»-Knopf. Anstelle die Spracheingabe zu aktivieren, wird darüber auf dem Bildschirm eine Suchmaske eingeblendet.

Weiterhin ist nicht klar, warum Siri nur in den 8 Ländern verfügbar sein wird und ob Siri in den anderen Märkten womöglich über eine andere Ländereinstellung benutzt werden kann oder später über ein Software-Update nachgeliefert wird.

27 Kommentare

Kommentar von SwissTechGeek

Ich vermute stark, dass das mit der Landeseinstellung zusammenhängt! Denke ein Hardware Unterschied wäre zu aufwändig. Ausserdem sähe dann die Fernbedienung auch anders aus. Fragt sich nur, ob man andere Nachteile hat, wenn die Landeseinstellung auf Deutschland ist. Bei den anderen iOS Geräten ist ja die Landeseinstellung vom Store unabhängig.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.