Neues Apple TV in der Schweiz: Siri wird wohl nachgereicht

Ausser der Bezeichnung gibt es keinen Unterschied zwischen «Siri Remote» und «Apple TV Remote». Siri dürfte für Schweizer Apple TV 4 deshalb wohl zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Update nachgereicht werden.

Stefan Rechsteiner

Nach einer wochenlanger Verwirrung und Unsicherheit, informiert Apple endlich auf einer Support-Seite, dass die mit der neuen Apple-TV-Generation ausgelieferten Fernsteuerungen «überall gleich» sind. Eine «Apple TV Remote» unterscheidet sich entsprechend nicht von einer «Siri Remote». Apple schreibt: «In Ländern und Regionen, die Siri [beim neuen Apple TV, Anm. d. Red.] unterstützen, heisst die Fernsteuerung ‹Siri Remote›. Überall sonst heisst sie ‹Apple TV Remote›».

Apple informiert auf einer Support-Seite über die Siri-Verfügbarkeit und die nicht-so-verschiedenen Apple-TV-Fernsteuerungen

Weiter informiert Apple, dass Siri mit «beiden» Fernsteuerungen funktioniert, solange die neue Settop-Box mit einer Sprache und einem Land/Region eingestellt ist, welche Siri unterstützt. Man könnte hierzulande entsprechend Apple TV 4 als US-Gerät oder als deutsches Gerät konfigurieren, und erhielte damit Zugriff auf die systemweite Sprachsteuerung.

Konkret wird Siri beim neuen Apple TV 4 vorerst nur mit den Sprachen Englisch in Australien, Kanada, Grossbritannien und USA, Deutsch in Deutschland, Französisch in Frankreich, Spanisch in Spanien und Japanisch in Japan unterstützt.

Der genaue Grund, weshalb Siri nur mit diesen Länder-Einstellungen verfügbar ist, bleibt weiterhin unbekannt. Nur an den Sprachen dürfte es aber nicht liegen, denn zwar könnte in der Schweiz die fehlende Unterstützung für Italienisch noch für das Fehlen von Siri verantwortlich sein, aber in Österreich ist Siri — trotz der gegebenen Unterstützung für die deutsche Sprache — ebenfalls nicht verfügbar.

Die neuen Informationen deuten nun immerhin sehr stark darauf hin, dass Siri bei der neuen Apple-TV-Generation hierzulande und in anderen Märkten jederzeit über ein tvOS-Update nachgereicht werden könnte.

Besten Dank an Leser Roman für den Hinweis!

12 Kommentare

Profilfoto von marc69

Kommentar von marc69

Nach der Installation von ATV4 kann ich bestätigen, dass in den Einstellungen der Menu-Punkt Siri vorhanden, aber (noch) ausgegraut ist. Ich gehe schwer davon aus, dass Siri nachgereicht wird, denn das Suchen mit Buchstaben erfassen mit der Remote ist zwar schon wesentlich schneller dank “Wischen” aber immer noch grauenhaft mühsam!

Kommentar von BachelZH

Siri lässt sich auch in der Schweiz ganz einfach nutzen. Alle Einstellungen inkl. Apple-Konto machen wie gewohnt (also Schweizer ID, Sprache Und Region Deutsch). Dann im Datenschutzbereich unter Ortungsdienste beim Unterpunkt Siri statt Schweiz Deutschland wählen. Danach ist Siri nicht mehr “ausgegraut” und funktioniert auch. Das Touch-Dingens ist für Texteingaben doof. Aber die bisherige Renote funktioniert auch, ohne weiteres Zutun.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.