News- und iPhone-Allerlei des Wochenendes (Update II)

Apple bietet unter help.apple.com/iphone ein für die Anzeige auf dem iPhone optimiertes iPhone-Benutzerhandbuch (Danke, M.Keller!)

Unser Leser Stefan Allemann der Uni Fribourg macht derzeit eine Arbeit und Umfrage über Social Networking Sites, am Beispiel von facebook. Die 10 bis 15 minütige Umfrage richtet sich an «Jugendliche im Alter von 13-29 und beschränkt sich auf Schweizerinnen und Schweizer». Unter den Teilnehmern wird ein Einkaufsgutschein im Wert von 50.- bei Sporting Music verlost. Zur Umfrage.

Leser Martin Gross schickt uns noch eine Lesermeinung zum Artikel «Ein fauler Apple» der NZZ am Sonntag (leider online nicht auffindbar :-/ ): «Die leichgewichtigen Sprüche eines Neiders mit wenig Weitsicht - so wie es scheint - sind auf einer Seite kaum zu überbieten: Dass Jobs als CEO von Apple in 10 Jahren den kompletten Turnaround eines beinahe dem Untergang geweihten Unternehmens hinkriegte und dabei nicht nur tausende von Arbeitsplätzen rettete sondern mehrere tausend Stellen weltweit neu schaffte, wird in ihrem Artikel mit keinem Wort erwähnt. Fakt ist, dass Steve Jobs wohl die Produkte von Apple brilliant präsentiert und selber auch bis ins kleinste Detail versteht, dabei aber nie den Anspruch erhebt, dass dies seine Ideen sind; im Gegenteil rühmt Steve Jobs bei jeder Gelegenheit in seinen Keynotes die Apple-Entwicklerteams und bedankt sich bei Ihnen. Fakt ist, dass Jobs einer der erfolgreichsten CEO’s weltweit ist: Er ist ein einmaliger Hightech-Visionär und ein Top-Manager gleichzeitig. Er führte Apple in die Position des weltweit drittgrössten Computerherstellers, des weltweit mit Abstand grössten Musik-Distributors sowie in nur gut einem Jahr zum drittgrössten Hersteller von Smartphones. Jobs ist so gut und wichtig für Apple als Unternehmen, dass er gleichzeitig ein “Klumpenrisiko” für den innovativen Hersteller darstellt. Dies wäre dann Punkt 26 in ihrer “faulen Liste”.»
Update: Herzlichen Dank an Jan Vacek, der uns den angesprochenen NZZ-Artikel bzw. -Liste zugeschickt hat. Merci! Hier ist der Artikel bzw. die Liste als PDF.

… und noch iPhone-Day-Bericht Nummer 82: «Wir waren ca. um 4 Uhr 30 in Langenthal und waren Nummer 4 und 5, welche da waren. Einer wartete schon seit 2 Uhr morgens. Um 5 Uhr standen bereits etwa 10 bis 20 Leute da, um 6 Uhr dürfte die Schlange etwa bei 70-80 Leuten gewesen sein.
Ich weiss leider nicht wieviel iPhones sie da hatten, allerdings kamen wir problemlos auch ohne Reservierung zu einem 16GB iPhone in Schwarz.» Von Christian.

Eine kurze Info zum noch immer geschlossenen macprime.ch-Forum: Am Donnerstag hatten wir einen solch grossen Andrang auf macprime.ch, dass es zu Problemen mit unserer Foren-Software kam … es ereignete sich, wie wir mittlerweile herausgefunden haben, ein ziemlich grosser Datenverlust - zudem kam es zu einigen Komplikationen mit der Forum-Struktur. Wir versuchen derzeit, das Forum bald möglichst wieder komplett online stellen zu können. Wir bitten um etwas Geduld!

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

24 Kommentare

Kommentar von dakis (Gelöschter User)

@Mac-Crack - diesen Verbaldurchfall hat die NZZ tatsächlich gedruckt? Wäre ein Grund für mich, das Abo zu kündigen.

Ich bin weiss Gott kein Fan von Steve Jobs und gehe mal davon aus, dass das, was die da schreiben, zutrifft. Aber: welcher CEO hat keinen Dreck am Stecken? Und wieso soll ich das iPhone nicht mögen, nur weil Jobs ein Ar****loch ist?

dakis

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.