Phil Schiller tritt kürzer – Greg Jozwiak neuer Marketing-Chef von Apple

Apple hat gestern Abend eine grosse Änderung in seinem Leitungsteam bekannt gegeben. Philip «Phil» W. Schiller hat die Leitung von Apples weltweitem Marketing abgegeben und avanciert zum «Apple Fellow». In dieser Rolle wird er weiterhin direkt an Apple-CEO Tim Cook berichten und weiterhin die App Stores von Apple und die Apple Veranstaltungen leiten. Gleichzeitig steigt Greg «Joz» Joswiak in Apples «Executive Team» auf und wird neuer «Senior Vice President of Worldwide Marketing». Joz übernimmt damit jenen Posten, den Schiller nun abgegeben hat.

Stefan Rechsteiner

Schiller stiess 1987 erstmals im Alter von 27 Jahren zu Apple, verliess das Unternehmen aber 1993 wieder und war danach unter anderem auch in der Marketing-Leitung von Macromedia tätig. 1997 kehrte er zu Apple zurück – seither hatte Schiller bei Apple verschiedene Posten im Marketing inne, zuletzt für viele Jahre den Posten des weltweiten Marketing-Chefs. Der heute 60 jährige sieht sich nun an einem Punkt in seinem Leben, in welchem er «einige geplante Änderungen» vornehmen möchte. Er wolle noch so lange bei Apple weiter arbeiten, wie man ihn dort noch haben wolle – «ich blute sechs Farben», wird Schiller in der Mitteilung von Apple zum Wechsel zitiert. Schiller spielt dabei auf das frühere sechs-farbige Apple-Logo an. Er möchte sich in den kommenden Jahren aber auch etwas mehr Zeit für seine Familie und Freunde sowie «einige persönliche Projekte» nehmen können, die ihm «sehr am Herzen liegen». Für ihn sei ein Traum in Erfüllung gegangen, dass er bei Apple arbeiten durfte – «an so vielen Produkten die ich liebe, mit all diesen grossartigen Freunden – Steve (Jobs, A.d.R.), Tim (Cook), und so vielen mehr».

Phil Schiller im Herbst 2019 während der Präsentation des iPhone 11 Pro (Apple )

CEO Tim Cook zufolge hat Schiller wesentlich dazu beigetragen, dass aus Apple das Unternehmen wurde, das es heute ist. Seine Beiträge seien «breit gefächert, umfangreich und tiefgehend», so Cook. Auch in seiner neuen Rolle werde er «die unglaubliche durchdachte Partnerschaft und Führung bieten, die seine Jahrzehnte bei Apple geprägt haben».

Schiller hat Apples Marketing während den letzten 30 Jahren geprägt. Er war auch sehr oft während Apples Produktpräsentationen auf der Bühne zu sehen und unterstützte Steve Jobs früher in vielen Keynotes. Während den zwei gesundheitlich-bedingten Abwesenheiten von Jobs in den Nuller-Jahren übernahm er überdies die Führung der damaligen Keynotes. In diesem Jahr war Schiller zuletzt für die Planung und Ausführung von Apples erster virtueller Entwicklerkonferenz zuständig gewesen.

Ein «Apple Fellow» ist eine Person, die von Apple für ihre ausserordentlichen technischen Beiträge oder Führungsqualitäten während ihrer Zeit im Unternehmen anerkannt wurde. «Apple Fellow» arbeiten weiterhin als Führungskraft in ihrem jeweiligen Fachgebiet im Unternehmen oder als Berater für das Unternehmen. Die Apple-Fellows werden meist auch mit zusätzlichen Aktienoptionen vergütet. Neben Phil Schiller als «Apple Fellow» anerkannt worden sind bisher Al Alcorn, Alan Kay, Bill Atkinson, Don Norman, Gary Starkweather, Gursharan Sidhu, Guy Kawasaki, Rod Holt, Rich Page, Steve Capps und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak.

Joswiak, Schillers Nachfolger, ist kein Unbekannter und dürfte vielen Apple-interessierten ein Begriff sein. «Joz», wie er auch genannt wird, hatte in den letzten Jahren vermehrt Auftritte während Apple-Keynotes und in Produkte-Videos. Joswiak ist bereits seit über 20 Jahren bei Apple und war in dieser Zeit in verschiedenen Leitungs-Posten im Marketing aktiv. Während den letzten vier Jahren war er «Vice President of Worldwide Product Marketing», davor leitete er das Produkt-Management und das Produkt-Marketing des iPod und dann auch des iPhone.

Beim «Worldwide Marketing» handelt es sich um eine Abteilung von Apple, die für das Produkt-Management und Produkt-Marketing, aber auch für die Beziehungen zu den Entwicklern, die Markt-Forschung des Unternehmens und das Business-Management zuständig ist. Weiter ist in dieser Abteilung auch das internationale Marketing von Apple und jenes für die Bereiche Bildungswesen und Geschäftskunden angesiedelt.

Apples neuer Marketing-Chef Greg Joswiak vergangenen Herbst (Präsentation des iPad 7) (Apple )

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.