ProRes RAW: Neues Format für Final Cut Pro

Apple hat ein Update für Final Cut Pro X angekündigt. Die neue Version mit der unscheinbaren Nummer 10.4.1 umfasst mit «ProRes RAW» ein neues Format und bringt erweiterte Werkzeuge für Videotext-Untertitel in die Video-Suite.

ProRes RAW soll die Vorteile von RAW-Video mit den Performance-Optimierungen durch Apples ProRes kombinieren, schreibt Apple. Mit dem neuen Format werden Video-Bearbeiter Material mit den RAW-Daten des Kamera-Sensors importieren und bearbeiten und diese Dateien mit 4K in voller Qualität und Grösse auf MacBook-Pro-Modellen von 2016 und 2017 sowie 2017er iMac in Echtzeit abspielen können. Überdies beanspruchen ProRes-RAW-Dateien Apple zufolge weniger Speicherplatz als ProRes-4444-Dateien.

Final Cut Pro 10.4.1 wird am 9. April als kostenloses Update für bestehende FCP-Nutzer veröffentlicht. Ebenfalls am 9. April werden zudem Updates auf Motion 5.4.1 und Compressor 4.4.1 veröffentlicht.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am