SAR-Werte des neuen iPhone 4

Die US-amerikanische Federal Communications Commission (kurz FCC) hat heute den Bericht zu den iPhone-4-Tests veröffentlicht, daraus gehen unter anderem auch die SAR-Werte hervor. Die FCC hat das iPhone 4 im 1900-MHz-Bereich getestet und soll auf die Werte 1.17 W/kg Kopf (SAR head) und 0.43 W/kg Körper (SAR body) gekommen sein. Gegenüber dem Vorgängermodell iPhone 3GS (1.19 und 0.33) hat das neue iPhone einen minim tieferen Head- und einen etwas höheren Body-Wert. Gegenüber den Konkurrenz-Modellen Motorola DROID, HTC EVO 4G und HTC Droid Incredible schnitten die iPhones aber am besten ab. Einzig das HTC EVO 4G hat einen tieferen Head-Wert, sonst sind alle Werte aller Modelle höher (z.T. massiv).

SAR-Werte nach FCC-Test bei 1900-MHz-Band (via phonearena.com)

(via phonearena.com; Danke für den Hinweis, informatic!)

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

17 Kommentare

Kommentar von Dropp89

@SchnOrkel Zum einen intressiert mich, ob überhaupt etwas dran ist, dass bei Berührung der Antenne beim telefonieren Werte von 2+ W/kg auftreten können. Mich wundert es nur, dass falls dies stimmen sollte so etwas genehmigt wird und somit seitens Apple eine Gefährdung der Kunden hingenommen wird. Hatte nämlich auch mal gelesen, dass der Metallrahmen nur als Verstärkung der Antenne dient und sich die eigentliche Antenne darunter befindet. Des weiteren frage ich mich, wenn es stimmt was du geschrieben hast ob man dies nicht einfach verhindern kann, indem man sich ein Case zulegt um eine Berührung mit der Antenne zu vermeiden.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.