SBB-App: Anzahl Installationen pro Plattform

Vorletzte Woche wurde in Bern bei der SBB ein Anlass der Erfahrungsaustauschgruppe «Internet Briefing» mit dem Thema «Mobile Commerce bei der SBB: Do’s & Dont’s» durchgeführt. Patrick Comboeuf, Leiter E-Business bei SBB Personenverkehr, konnte dabei interessante Zahlen zu der Verbreitung der SBB-Mobile-App bekannt geben. Einige dieser Zahlen hat Software-Entwickler und macprime-Leser Christian Studer in seinem Blog «hymnos.existenz.ch» zusammengetragen. Die SBB bietet sowohl für iOS, wie auch für Android und Windows Phone eine SBB-App an — zudem gibt es auch eine Java-Applikation für weitere Hersteller und Geräte-Typen. Mit grossem Abstand am meisten verbreitet ist die App mit 1.3 Millionen Installationen auf der iOS-Plattform von Apple, gefolgt von 130’000 Installationen unter mit dem Google-Betriebssystem «Android» ausgerüsteten Smartphones. 12’000 Installationen zählt die Windows 7 App. Die Java-Applikation wurde 240’000 mal installiert, wobei davon schätzungsweise 50% auf SBB-Angestellte fallen dürften, da die anderen Systeme nicht im internen Warenkorb erhältlich sind — so existenz.ch.
Auch wenn diese Zahlen nicht repräsentativ für die definitiven Smartphone-Marktanteile in der Schweiz sind, zeigt sie dennoch eindrücklich wie weit Apples iOS in der Schweiz gegenüber den anderen Plattformen verbreitet ist — vor allem betreffend App-Installationen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

2 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.