Schweizerische Post neu mit SMS-Briefmarke

Die Schweizerische Post hat gestern eine «SMS-Briefmarke» angekündigt. Ab sofort können Kunden anstelle einer Briefmarke zu kaufen per SMS einen Code bestellen, der anschliessend auf das Couvert geschrieben wird. Der Code entspricht dann einer A-Post-Frankierung eines Briefes (bis B5).

Angefordert werden kann die SMS-Briefmarke per Keyword «Marke» an 414. Alternativ kann auch die Post-App (aktuell nur Android; iOS-Version soll bald folgen) zur Code-Generierung genutzt werden.
Statt ein Franken muss für eine SMS-Briefmarke jedoch CHF 1.20 berappt werden. Dieser zwanzig-prozentige Aufpreis stösst besonders Konsumentenschützern übel auf. Die Post argumentiert unter anderem, dass mit dem Aufpreis die Technik und der Aufwand hinter der neuen Lösung finanziert werden soll.

SMS Briefmarke der Schweizerischen Post

Bei der SMS-Briefmarke handelt es sich um einen Pilotversuch der nun während einem Jahr läuft. Aktuell können die Codes nur über die Mobilfunkanbieter Swisscom und Sunrise sowie deren Netz-Partner bestellt werden. Abgerechnet wird anschliessend über das Mobilfunkguthaben. Der Code kann einmal benutzt werden und bleibt während 10 Tagen gültig.

Die SMS-Briefmarke ist nicht die erste digitale Marke der Post. Bereits seit 2006 bietet die Schweizerische Post Kunden die Möglichkeit, selbst Briefmarken mit eigenen Sujets zuhause zu gestalten und auszudrucken.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

8 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.