September: iTunes 8 mit Musik-Abo, iDisk fürs iPhone?

Dass für den September wie jedes Jahr ein Special Event vermutet wird, war klar … nun beginnen die Gerüchte rund um diesen Event langsam in Fahrt zu kommen: Ein anonymer Leser hat sich gestern bei MacDailyNews mit Infos über eben diesen Event gemeldet. So soll Apple im Oktober «iTunes Unlimited» starten. iTunes Unlimited soll das werden, was man Jobs bisher nie zugetraut hatte: ein Abo für iTunes-Musik. Nachdem sich Jobs seit der Lancierung des iTunes Music Store im Frühling 2003 immer vehement gegen einen Subscription-Service beim iTMS gewehrt hat, soll nun endlich ein iTunes-Abo Wirklichkeit werden. Apple argumentierte jeweils Contra-Abo, weil der Kunde die Musik, für die er bezahlt, auch behalten möchte, dass der Kunde die Musik also sein Eigen nennen könne. Als Apple letztes Jahr beim Movie-Store einen Rent-Service einführte, begründete Apple diesen Entscheid damit, dass man Filme in einem Leben vielleicht drei, vier Mal sehe, ein Musikstück wolle man in einem Leben aber hundert oder tausend Mal anhören. Deshalb sei man bei den Filmen nun auch auf den Subscription-Zug aufgesprungen, während die Musik bleibt wie sie ist: «Kaufen, dafür gehört sie dir dann auch».
Wenn sich die Gerüchte nun bewahrheiten sollten, dann verabschiedet sich Apple von dieser These - aber nur zum Teil: Neben der Möglichkeit, die Musik zu kaufen, soll es zusätzlich möglich sein, die Musik nur zu mieten. Der Kunde hat also die Wahl. iTunes Unlimited soll mit 256-Kbps-AAC-Files der Music-Subscription-Service mit der besten Qualität werden. Beim Launch von iTunes Unlimited - vorerst nur in den USA - sollen bereits 50% aller Songs im iTunes Store für iTunes Unlimited zur Verfügung stehen. Das Jahres-Abo «iTunes Unlimited» soll 129.99 US-Dollar (ca. CHF 130.–) kosten, kann aber auch im Bundle mit MobileMe zu gesamthaft 179.99 US-Dollar (ca. CHF 180.–) erworben werden. Wer bereits MobileMe besitzt, soll das Abo für 99.99 US-Dollar (ca. CHF 100.–) lösen können. Man könne zudem jederzeit einen abonnierten Titel mittels «Buy and Keep» ‘kaufen und behalten’. Vor allem letzterer Punkt verleiht dem Gerücht durchaus Glaubwürdigkeit, so dass es sich dabei vielleicht nicht nur um einen Hoax, sondern tatsächlich um Apples Pläne handeln könnte. Denn mit «Buy and Keep» wäre die eigentliche iTunes-Music-Store-Philosophie von Apple gewahrt.

Ein weiteres Gerücht bezieht sich auf MobileMe und dessen iPhone-Anbindung: Ab Oktober soll es möglich sein, die Festplatte des iPhones direkt nutzen zu können. Zu diesem Zweck soll es eine iDisk-Applikation für das iPhone/iPod touch geben, wodurch mittels iPhone bzw. iPod touch auch auf die iDisk von MobileMe zugegriffen werden kann.

Für den September-Event gibt es auch Gerüchte, die von neuen iPod touch (vor allem grösserer Speicher, 32 GB oder gar 64 GB) sprechen. Eine Vorstellung von iPhone OS 2.1 oder 2.2 mit dem finalen Push-Notification-Service liegt ebenfalls im Rahmen des Möglichen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

9 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.