Shot on iPhone: Apple startet Wettbewerb um beste Makrofotos

«Kleine Dinge ganz gross einfangen», so lädt Apple Nutzerinnen und Nutzer der neuen iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max ein, an der neuen «Shot on iPhone»-Makrofotografie-Challenge teilzunehmen. Der Wettbewerb, bei dem die besten mit einem iPhone aufgenommenen Fotos gesucht werden, hat gestern begonnen und läuft noch bis zum 17. Februar 2022 um 8:59 Uhr MEZ.

Eine Jury aus Fachkundigen aus der Fotobranche und von Apple entscheidet im Anschluss, welche zehn Fotos die besten sind. Diese Aufnahmen können Teil einer weltweiten Plakat-Kampagne werden und von Apple auch in den eigenen Retail-Stores und online publiziert werden. Die Gewinner werden im April bekannt gegeben. Apple zahlt den zehn Gewinner-Fotografierenden eine Lizenzgebühr für die Verwendung der Fotos auf den Apple-Marketingkanälen.

Mit dem iPhone aufgenommenes Makro-Fotos (Apple )

Um an der Challenge teilzunehmen, können eigene Makrofotos, die mit dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max aufgenommen worden sind, auf Instagram und Twitter mit den Hashtags «#ShotoniPhone» und «#iPhonemacrochallenge» geteilt werden. Bei den Bildunterschriften muss man das Modell, das man für die Aufnahme des Bildes verwendet hat, angeben. Alternativ können Fotos auch in der höchsten Auflösung per E-Mail an shotoniphone@apple.com mit einem Datei-Namen «Vorname_Nachname_macro_iPhonemodel» gesendet werden. Die Betreff-Zeile der E-Mail muss «Shot on iPhone Macro Challenge Submission» lauten.

Die eingereichten Fotos können direkt und unbearbeitet mit der Kamera-App aufgenommen sein oder in der Fotos-App von Apple oder mit Software von Drittanbietern bearbeitet worden sein. Mehr Details gibt es in den offiziellen Teilnahmebedingungen (PDF).

Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am