Sortiment-Pflege: iPhone 5c auch mit 8 GB, iPad 2 wird mit wiedereingeführtem iPad 4 ersetzt

Wie vermutet bietet Apple ab sofort ein neues 8 GB grosses iPhone 5c an. Gleichzeitig stellt Apple das iPad 2 ein und nimmt dafür das iPad der letzten, vierten Generation zurück ins Produkte-Sortiment. Das iPad der vierten Generation ist mit einer Kapazität von 16 GB verfügbar und kostet 429 Schweizer Franken.

Mit dem wiedereingeführten iPad 4 verschwindet das iPad 2, welches seit der Einführung des iPad Air im vergangenen Herbst das iPad-Einsteiger-Modell war. Das dreijährige Gerät konnte zum geforderten Preis technisch aber nicht mehr überzeugen — allen voran verfügte es noch über einen alten 30-Pin-Dock-Anschluss und das Display war noch nicht hochauflösend. Das nun wiedereingeführte iPad der vierten Generation bringt zum Preis von 429 Schweizer Franken sowohl ein Retina-Display, wie auch eine gute technische Ausstattung mit Dual-Core A6X-Prozessor mit sich. Gegenüber dem im Herbst 2012 vorgestellten Modell sind aber keine Änderungen vorgenommen worden. Der Preis von CHF 429 entspricht jenem, welcher Apple bis gestern für das alte iPad 2 verlangt hatte.

Das neue iPhone 5c mit 8 GB Speicherkapazität ist aktuell noch nicht in allen Ländern verfügbar. Aktuell findet man es zum Beispiel im Apple Online Store des Vereinigten Königreichs — dort kostet das Gerät 429 Pfund (ca. 620 Schweizer Franken). Das neue Modell scheint sich nur bei der Speicherkapazität von den anderen Modellen zu unterscheiden. Die restliche technische Ausstattung ist identisch: 4-Zoll Retina-Display, A6-CPU, 8 Megapixel iSight-Kamera etc.

Mit dem neuen Smartphone-Modell dürfte Apple insbesondere auf Kunden mit einem geringeren Budget abzielen.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im Apple Online Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 3% Provision! Neu auch für Deutschland und Österreich.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am