Gönner-Abo

Ab CHF 5.– im Monat

👉🏼 Wir benötigen deine Unterstützung! Unterstütze macprime mit einem freiwilligen Gönner-Abo und mache die Zukunft unseres unabhängigen Apple-Mediums aus der Schweiz mit möglich.

macprime unterstĂĽtzen

Apple Card: Sparkonto in den USA 🇺🇸 gestartet

In Zusammenarbeit mit der Bank Goldman Sachs hat Apple die nur in den USA 🇺🇸 erhältliche hauseigene Kreditkarte «Apple Card» um eine Sparkonto-Funktionalität erweitert. Auf dem hinterlegten Betrag wird ein Jahreszins von stolzen 4,15 Prozent versprochen.

Das Sparkonto wird in erster Linie durch die Cashback-Funktionalität der Kreditkarte gespiesen – bei Apple «Daily Cash» genannt. Doch auch zusätzliche Einzahlungen sind bis zu einem maximalen Kontostand von 250’000 US-Dollar möglich.

Für Benutzerinnen und Benutzer fallen weder Gebühren an noch gibt es Anforderungen an ein Mindestguthaben. Auch Abhebungen sind jederzeit kostenfrei möglich.

 ()
Ein Blick aufs Dashboard des neuen Apple-Sparkontos. (Apple )

David Solomon, CEO von Goldman Sachs, ist sich gemäss einem Bericht von CNBC bewusst, mit der Kooperation möglicherweise eigene Produkte zu konkurrenzieren. Die Bank werde ein Auge darauf halten, ob es zu «einer Kannibalisierung» komme. Grundsätzlich sei es jedoch gut, mehr Einlagekanäle anbieten zu können, so der Bank-Manager.

Über einen möglichen Start von «Apple Card» und den damit verbundenen Dienstleistungen ausserhalb des Heimatlandes des kalifornischen Konzerns ist bisher nichts bekannt.

Von Manuel Reinhard
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.