Spotify verteilt Malware

Nutzer des kostenlosen Musik-Streamingdienstes «Spotify» wurden über die letzten Tage über die im Programm angezeigte Werbung auf suspekte Seiten geleitet. Während dem Musik-Hören werden Browser-Fenster mit fragwürdigen Seiten geöffnet, welche potentiell infizierte Software auslösen.

Die Malwares sind für Mac-Nutzer höchstwahrscheinlich ungefährlich, auch sind App-Nutzer unter iOS und Android nicht vom Problem betroffen. Ebenfalls nicht betroffen sind zahlende Spotify-Kunden. Für Nutzer des kostenlosen Spotify werden die Seiten aber sowohl unter macOS und Windows, wie auch unter Linux geöffnet. Spotify untersuche den Vorfall, wie der Dienst mitteilen lies.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am