SRG und Radio-Verbände lancieren «Swiss Radioplayer»

Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft «SRG» und die drei Schweizer Radio-Verbände Verband Schweizer Privatradios «VSP», Unikom und Radio Régionales Romandes «RRR» haben den «Swiss Radioplayer» lanciert. Es handelt sich dabei um ein Portal bzw. eine App, auf welcher die Schweizer Radioprogramme gebündelt angeboten werden. Zum Start sind rund 130 Stationen verfügbar. Wie es in der Pressemitteilung weiter hiesst, bietet die «Swiss Radioplayer»-App auch Unterstützung für den digitalen Assistenten Siri und die Auto-Anbindung CarPlay. Teil des «Swiss Radioplayer» ist auch eine international standardisierte Metadatenbank.

Die Initiative ist aus der internationalen Branchenlösung Radioplayer Worldwide von der BBC entstanden. Zum Britischen und Schweizer Radioplayer verwandte Projekte gibt es auch in Deutschland, Österreich, Belgien, Norwegen, Kanada und Peru. Unter anderem gibt es ausserdem in Italien und Frankreich Bestrebungen für einen eigenen «Radioplayer».

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am