Stärkste Marken: Apple global Nr. 1, in der Schweiz Nr. 3

Gestern hat Millward Brown ihre «BrandZ Top 100»-Liste für 2012 veröffentlicht. Global führt Apple die Liste — wie bereits im letzten Jahr — mit respektablem Abstand auf den zweitplatzierten an. Apples Marken-Wert wird auf 182.95 Milliarden US-Dollar geschätzt, ein Plus von 19% gegenüber dem letztjährigen Wert. IBM hat Google auf dem zweiten Platz abgelöst (115.985 Milliarden US-Dollar; +15%) und Google liegt neu auf dem dritten Platz (107.857 Milliarden US-Dollar; -3%). Weiter in den globalen Top 10 sind McDonalds, Microsoft, Coca Cola, Marlboro, AT&T, verizon und China Mobile. Derweil schaffte es keine Schweizer Firma in die Top 100 der Millward-Brown-Statistik.

Etwas anders sieht die Liste auf Landesebene aus. In der Schweiz ist Google die stärkste Marke, gefolgt von der Migros und auf PLatz drei Apple und iPhone. Auf Platz vier und fünf folgen die Swisscom und Coop.

In einer Infografik (PDF) hat Millward Brown die Wert-Verhältnisse visuell aufbereitet.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am