Studie: Apple Watch könnte weitere Herzkrankheit erkennen

Kardiologen und Datenwissenschaftler der bekannten Mayo Clinic in den USA haben herausgefunden, dass die Apple Watch – alleine durch seinen 1-Kanal-EKG und AI – neben Vorhofflimmern und Rhythmusstörungen auch noch eine weitere Herzkrankheit diagnostizieren könnte. Die Forscher werteten 125’000 Datensätze aus 11 Ländern aus und banden sie an einen Algorithmus – dabei kam heraus, dass sich mit den Daten der Apple Watch auch eine geringe Pumpleistung des Herzens, englisch «Weak Heart Pump», diagnostizieren liesse.

Schon vor zwei Jahren gab es Untersuchungen, wonach die Apple Watch auch schwere Herzdurchblutungs-Störungen erkennen und zur Schlaganfall-Vorbeugung eingesetzt werden könnte.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.