Swisscom-Chef erhofft sich viel vom iPhone

Gegenüber Cash Daily hat Swisscom-Chef Carsten Schlotter angeblich neben einer Kampfansage gegen Cablecom auch etwas über das iPhone ausgeplaudert: Er erhoffe sich viel von Apples iPhone. «Rund 15 Prozent der Schweizer Kunden haben keinen Bedarf an Festnetztelefonie. Ihnen genügen ein Breitbandinternet und das Handy.»

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

17 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.