Swisscom ohne Push-Mail-Funktion fürs iPhone?

Wie wir von einer anonymen Quelle erfahren haben, bildet die Swisscom derzeit die eigenen Mitarbeiter betreffend dem iPhone fort. In dieser iPhone-Schulung sei nun bekannt geworden, dass die Swisscom ziemlich sicher die Push-Mail-Funktion des iPhones blockieren werde - man wolle den Service von Blackberry nicht konkurrenzieren. Definitiv sei dieser Entscheid jedoch noch nicht - der jetzige Stand tendiere jedoch auf ein iPhone ohne Push-Mail.
Über die Abos und Tarife wurde noch nichts kommuniziert.

In 15 Tagen, am 11. Juli, wird das iPhone 3G in der Schweiz via Swisscom und Orange sowie in 21 anderen Ländern auf den Markt kommen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

39 Kommentare

Kommentar von dakis (Gelöschter User)

@Arjun - sie haben wohl Angst, dass die ganzen Business-Kunden des lukrativen Blackberry-Geschäfts plötzlich aufs iPhone springen wollen.

Ich selber bin aktuell (halb-privater) Blackberry-User und wollte eigentlich ein iPhone kaufen. Ohne Push-Mail ist das aber dann gleich von vornherein gestorben. Zudem ist das ganze irgendwie total verblödet: fast jedes Handy ist heute DirectPush fähig - dort wird auch nichts blockiert.

Wie gesichtert sind diese Angaben? Falls Push-Mail wirklich auf breiter Front geblockt wird (d.h. auch Mobile Me), dann können die mich als Kunden ein für allemal vergessen. Glaube aber auch nicht, dass Apple es zulassen wird, dass die Swisscom MobileMe blockiert!

Kann jemand von Macprime mal bei der Swisscom nachfragen?

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.