Swisscom schafft SIM-Lock für Abo-Kunden ab

Die Swisscom schafft als «erster Mobilfunkanbieter der Schweiz» den SIM-Lock für Abo-Kunden ab. Ab 1. Juli können Abo-Kunden ihre mit dem Swisscom-Abo gekauften Mobiltelefone somit mit allen beliebigen SIM-Karten benutzen — das hat nicht zuletzt bei Ausland-Aufenthalten Vorteile. In jüngster Zeit war bei der Swisscom nur noch das iPhone von einem SIM-Lock betroffen — die «Befreiung» per 1. Juli betrifft demnach vor allem die über 2 Millionen Swisscom-Kunden mit iPhones.

Laut der Swisscom sei diese Massnahme ein weiterer Schritt zur «Verbesserung des Serviceangebots». Bereits seit 2011 schaffte die Swisscom die automatische Vertragsverlängerung ab und seit Anfang 2013 gelten auf alle Geräte 2 Jahre Garantie.

Für die Entsperrung ab 1. Juli reicht eine einfache Synchronisation mit iTunes — damit werde der SIM-Lock aufgehoben. Swisscom-Kunden können jederzeit überprüfen, ob Ihr Gerät bereits entsperrt ist — dazu kann ein SMS mit dem Keyword UNLOCK an die Zielnummer 444 gesendet werden.

Weiterhin einen SIM-Lock geben wird es jedoch bei Prepaid-Angeboten.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

4 Kommentare

Profilfoto von Michi

Kommentar von Michi

Mit den infinity Abo macht es auch wenig Sinn die Geräte mit einem SIM-Lock zu verkaufen. Den Umsatz hat Swisscom eh schon durch die monatliche Gebühr.

Dazu kommt, dass bei fast allen Händler die Geräte ohne SIM-Lock verkauft werden, und idR erst noch deutlich günstiger sind (mit Ausnahme des iPhone). Sprich Swisscom hat uns Kunden bisher einfach veräppelt. ;-)

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.