TAG Heuer Smartwatch: Keine Kopie der Apple Watch

Nachdem Apple am Special Event vom 9. September die Apple Watch vorgestellt hat, kommt Bewegung in den Markt für intelligente Uhren: Die Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer kündigt die baldige Veröffentlichung einer eigenen intelligenten Uhr an. Auch der Mode-Konzern Guess will bald eine intelligente Uhr auf den Markt bringen.

Patrick Bieri

Jean-Claude Biver gehört zu den mächtigsten Uhren-Managern der Schweiz. Er ist Präsident der Luxusuhrenmarke Hublot und Leiter von LVMHs Uhrensparte. Zu LVMH gehören Uhrenmarken wie Hublot, TAG Heuer und Zenith.

Gegenüber der NZZ am Sonntag äusserte sich Biver über die künftigen Produkt-Veröffentlichungen von LVMHs Uhren-Sparte. Für die Marke TAG Heuer kündigt Biver die Veröffentlichung einer intelligenten Uhr an.

Keine Kopie der Apple Watch

«Wir wollen eine intelligente Uhr auf den Markt bringen», wie Jean-Claude Biver sagte. Mit dieser Uhr, so Biver, soll die Apple Watch nicht kopiert werden. «Man könne nicht einfach in die Fussabdrücke eines anderen Unternehmens treten», führte Biver weiter aus.

Schweizer Uhrenindustrie gibt sich offiziell gelassen

Die Schweizer Uhrenindustrie reagierte gelassen auf Apples Veröffentlichung. Für Swatchs CEO Nick Hayek hat die Veröffentlichung der Apple Watch keinen Einfluss auf das eigene Geschäft. «Wir leben nicht im Rhythmus von Cupertino», lässt sich Hayek zitieren.

Apples Design-Chef Jonathan Ive sieht angeblich schwierige Zeiten auf die Schweizer Uhrenindustrie zukommen. Aufgrund der Veröffentlichung der Apple Watch soll die Schweizer Uhren-Industrie bald in Bedrängnis geraten, wie Ive gegenüber einem Designer gesagt haben soll.

Guess bald mit eigener Smartwatch

Auch der Mode-Konzern Guess wird bald eine eigene intelligente Uhr auf den Markt bringen. Das Unternehmen will in Zusammenarbeit mit dem Hersteller MARTIAN eine intelligente Uhr vorstellen.

Details über das Gerät wurden bislang noch keine Veröffentlicht. Die intelligente Uhr MARTIAN Passport, welche an der CES vorgestellt worden ist, ist unter anderem in der Lage, auf Siri eines verbundenen iPhones zuzugreifen.

In einem offenen Brief bedankte sich die Chefin von Guess, Cindy Livingston, bei Tim Cook für die Veröffentlichung der Apple Watch. Livingston zeigte sich erfreut, ein weiteres innovatives Unternehmen im Markt begrüssen zu können.

2 Kommentare

Kommentar von sierra

Die Uhr von Tag Heuer ist etwas komplett anderes. Im Endeffekt ist das eine Uhr für Segler. Der Auftrag kommt vom Team Oracle für den America Caup. Logisch da hätte ich auch ein paar Funktionen spendiert. Mehr Gratis Werbung wird es für TAG Heuer nie mehr geben. Es gibt schon eine solche von TAG Heuer die Aquaracer 72. Davon wurden aber angeblich nur weniger als 100 Stk hergestellt.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.