Thailand: Behörde bewilligt zwei neue iPhone-Modelle

Apple hat in Thailand die Bewilligung erhalten, zwei neue iPhone-Modelle zu verkaufen. Unklar ist, ob es sich dabei um iPhones der nächsten Generation handelt. Die frühe Zulassung könnte darauf hindeuten, dass die neuen iPhones besser verfügbar sind als die Vorgängermodelle.

Patrick Bieri

Die thailändische Kommunikationsbehörde hat in dieser Woche zwei neue iPhone-Modelle zum Verkauf freigegeben. Mit der Genehmigung kann Apple die beiden Modelle mit der Kennung «A1524» und «A1586» verkaufen.

Die beiden Modelle befinden sich im Moment noch nicht im Handel. Das iPhone 5s hat in Thailand die Kennung «A1530», das iPhone 5c heisst intern «A1529» und das iPhone 4s hat die Kennung «A1387».

Bestätigung für zwei neue iPhones?

Gerüchten zufolge wird Apple in diesem Herbst zwei neue iPhones auf den Markt bringen: während ein iPhone mit einem 4.7-Zoll-Bildschirm ausgerüstet sein soll, soll das zweite Modell mit einem 5.5-Zoll-Bildschirm daherkommen. Beide Modelle sollen über eine leistungsfähigere Batterie verfügen. Apple will in den Geräten angeblich auch einen NFC-Chip einbauen.

Die Zulassung der beiden neuen iPhone-Modelle stützt diese Gerüchte.

Werden alte iPhones überarbeitet?

Die oben genannte Möglichkeit ist allerdings nicht die einzig denkbare. So könnte es sich bei den beiden iPhone-Modellen auch um überarbeitete Versionen der aktuellen Geräte handeln. Bei der Veröffentlichung einer neuen iPhone-Generation blieben bislang die beiden vorhergehenden Modelle im Handel. Apple könnte die Komponenten der alten Geräte ersetzt haben.

Kommt nächste iPhone-Generation schneller auf den Markt?

Apple erhielt die Zulassung für das iPhone 5c und das iPhone 5s im September 2013. Die Geräte sind in Thailand seit Oktober 2013 verfügbar.

Aufgrund der frühen Zulassung besteht die Möglichkeit, dass die neuen Geräte bereits im September auf den Markt kommen. Falls es sich tatsächlich um iPhones der nächsten Generation handeln sollte, wäre dies ein Hinweis auf eine bessere Verfügbarkeit der Geräte. Damit bestünde auch für die Schweiz die Möglichkeit, dass die iPhones der nächsten Generation ab dem ersten Verkaufstag verfügbar sind.