Ultrabooks: Marktanteil des MacBook Air sinkt

Das MacBook Air gehört weiterhin zu den beliebtesten Notebooks von Apple und der Absatz steigt stetig. 2011 betrug der weltweite Marktanteil des MacBook Airs bei den Ultrabooks satte 89%. Wie DigiTimes von taiwanesischen Zulieferern erfahren haben will, wird Apples MacBook Air dieses Jahr nur noch einen Marktanteil von 39% haben. Im kommenden Jahr könnte dieser Anteil gar auf 28% sinken.
Hauptursache für die Schwächung der Marktposition soll das aggressive Marketing für Ultrabooks sein, welches nun erste Früchte trägt. Der Absatz von Ultrabooks steigt in Folge dieser Marketingmassnahmen deutlich stärker an als der Absatz des MacBook Airs.

Momentan werden die MacBooks von Foxconn (20% Anteil) und «Quanta Computer» (80% Anteil) hergestellt. Nächstes Jahr könnte Pegatron als dritter Hersteller die Produktion der MacBooks aufnehmen, wie die anonyme Quelle weiter zu Protokoll gab. Pegatron hat angeblich in diesem Jahr die Testproduktion gestartet und könnte im nächsten Jahr 18% der MacBooks produzieren. Pegatron soll dann angeblich hauptsächlich MacBook Airs produzieren. DigiTimes geht davon aus, dass im September 1.4 bis 1.5 Millionen MacBook Airs verkauft wurden. Im Oktober sollen die Verkäufe auf 1.5 Millionen Einheiten steigen.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.