Verschickt Apple bald Einladungen für «iPad mini»-Event?

Vor dem «iPhone 5»-Event am 12. September spekulierte man über ein mögliches zweites Event rund um ein «iPad mini» im Oktober (macprime.ch berichtete). Wie Fortune nun berichtet, könnte dieser zweite Event am 17. Oktober stattfinden. Die Einladungen hierzu würden am 10. Oktober verschickt, so das CNN-Magazin.

Die ungenannte Quelle von Fortune will bestätigt haben, dass am besagten Event ein kleineres iPad präsentiert werden könnte. Genauere technische Details konnte der Autor weder bestätigen noch dementieren. Möglicherweise wird das kleinere iPad am 17. Oktober oder am 2. November veröffentlicht. Damit hätte Apple pünktlich zum Start des Vorweihnachtsgeschäfts einen weiteres Produkt im Angebot.

Der japanische Blog Macotakara berichtet, dass Foxconn bereits mit der Produktion des kleineren iPads begonnen haben soll. Der Informant bestätigt lediglich den Produktionsstart in Brasilien. Wann die Produktion in den Foxconn-Stätten in China startet, wusste der Informant nicht.

Das erwartete «iPad mini» könnte über einen ähnlichen Formfaktor verfügen wie das Google Nexus 7 oder das RIM Playbook. Damit wäre dieses nicht viel kleiner als ein klassisches iPad, aber deutlich dünner, leichter und schmaler. Die Bildschirmdiagonale würde gemäss den Gerüchten 7.85 Zoll betragen.
Als Referenz in Sachen Gewicht könnte Amazons «Kindle Fire» dienen, welcher lediglich 250 Gramm wiegt. Im Vergleich dazu wiegt das aktuelle iPad 650 Gramm. Das iPad mini könnte ausserdem deutlich dünner sein als ein herkömmliches iPad. Als Zielgrösse wird hier die Dicke des iPod touch genannt. Der Multitouch-iPod ist 7.1 mm dick. Damit wäre das «iPad mini» 2.3 mm dünner als das aktuelle iPad.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am