Weitere Apple-Kurznews der letzten Wochen

Inhaltsverzeichnis

  1. «iPhone-NFC nur für Apple Pay: EU-Kommission sieht Wettbewerbsverstoss»

  2. Drohnen-Aufnahmen zeigen die Rückkehr in den Apple Park

  3. AI-Experte von Apple geht – u.a. wegen Apples «Zurück ins Büro»-Regeln

  4. MacBook: Massive Lieferschwierigkeiten

  5. Kendrick Lamars neues Album bricht 2022er-Apple-Music-Rekord – und dann kommt Harry Styles

  6. «Mysteriöser ‹Netzwerkadapter› von Apple in Zulassungsdatenbank aufgetaucht»

  7. Zwei neue Apple Stores

  8. «Today at Apple Creative Studios» in weiteren Städten – u.a. in Berlin

  9. Apple Maps: «Look Around» in weiteren deutschen Städten; AR für Fussgänger in Tokyo

  10. Apple TV neu als Alternative zur «Swisscom Box 21»

  11. Apple Music überträgt wieder Live-Konzerte

«iPhone-NFC nur für Apple Pay: EU-Kommission sieht Wettbewerbsverstoss»

heise.de schreibt: «Kontaktlose iPhone-Zahlungen sind nur mit Apple Pay möglich. Damit missbraucht Apple nach vorläufigen Ermittlungen der EU-Kommission seine beherrschende Position.» Sowie: «Einer der Akteure im Rahmen des neuerlichen Wettbewerbsverfahrens gegen Apple ist der einst zu eBay gehörende Bezahldienst. Er möchte gerne Tap-to-Pay nutzen.»

Drohnen-Aufnahmen zeigen die Rückkehr in den Apple Park

Anfang letzten Monats begannen die Apple-Mitarbeiter damit, schrittweise wieder zur geregelten Arbeit «vor Ort» auf dem Apple Park zurückzukehren. Drohnen-Aufnahmen von David Sexton zeigen, wie sich der Apple Park nun wieder mit Leben füllt.

AI-Experte von Apple geht – u.a. wegen Apples «Zurück ins Büro»-Regeln

«Ich bin der festen Überzeugung, dass mehr Flexibilität das Beste für mein Team gewesen wäre.» So verabschiedet sich Ian Goodfellow von seinen Mitarbeitern bei Apple. Der 2019 von Google zu Apple gestossene «Direktor für maschinelles Lernen» hat das Unternehmen aus mehreren Gründen verlassen, wird er weiter zitiert – die «Zurück ins Büro»-Regeln des Mac-Herstellers seien aber «der gewichtigste Grund».

Mittlerweile ist bekannt geworden, dass sich Goodfellow wieder an Google gewandt hat und dort bei «DeepMind» mitarbeiten wird.

MacBook: Massive Lieferschwierigkeiten

Durch die erneuten Lockdowns in Fernost aufgrund der Corona-Pandemie und weiteren Problemen in der Lieferkette, kann Apple neue MacBook-Modelle wahrscheinlich erst ab dem Juli wieder liefern, schreibt MacRumors. Die Auftragsfertiger haben zwar mittlerweile wieder die Produktion aufgenommen, doch das Vor-Lockdown-Niveau sei noch lange nicht erreicht. Es fehlen zusätzliche Arbeiter und auch an Teilen, heisst es aus Fernost. Viele Komponenten stecken in vor den Häfen blockierten Container-Schiffen fest.

Auch die iPhone-Produktion dürfte in nächster Zeit die Auswirkungen solcher Probleme spüren. Auftragsfertiger Pegatron hat eine Warnung herausgegeben, wonach die Produktion in einer Fabrik in Shanghai durch den COVID-19-Lockdown beeinträchtigt wurde.

Kendrick Lamars neues Album bricht 2022er-Apple-Music-Rekord – und dann kommt Harry Styles

Der US-amerikanische Rapper Kendrick Lamar hat am Freitag sein neues Album «Mr. Morale & The Big Steppers» veröffentlicht. Ebendieses Werk hatte Apple zufolge «am ersten Tag die meisten Streams für ein bisher veröffentlichtes Album im Jahr 2022.». Eine Woche später ist dieser Rekord schon wieder gebrochen: Das neue Album «Harry’s House» von Harry Styles bricht Lamars Rekord innerhalb von nur zwei Stunden.

«Mysteriöser ‹Netzwerkadapter› von Apple in Zulassungsdatenbank aufgetaucht»

heise.de schreibt: «Die Hardware mit der Modellnummer A2657 könnte ein internes Produkt sein – oder eine neue AirPort-Basisstation.»

Zwei neue Apple Stores

Wie Apple-Retail-Experte Michael Steeber in seinem «Tabletops»-Newsletter (via 9to5Mac) schreibt, wird Apple bald in «East Rutherford», im US-Bundesstaat New Jersey einen neuen Retail-Store eröffnen. Es ist dies der erste komplett neue Apple-Store in den USA seit der Eröffnung des «The Mall at Bay Plaza»-Stores in der Bronx vergangenen September. Wann der Store eröffnen wird ist indes noch unklar.

Kürzlich bereits eröffnet hat Apple einen neuen Store in der chinesischen Millionen-Stadt Wuhan. Es ist dies der erste Apple Store in der chinesischen Provinz Hubei. Wuhan dürfte vielen ein Begriff sein – es ist die Stadt, in der Covid-19 erstmals ausgebrochen ist.

«Today at Apple Creative Studios» in weiteren Städten – u.a. in Berlin

«In ausgewählten Apple Stores auf der ganzen Welt werden völlig neue Creative Studios Sessions stattfinden, die der lokalen Community offenstehen», schreibt Apple. Neu gibts die «Creative Studios» auch in Nashville, Miami, Mailand, Taipeh, Tokio, Sydney und in Berlin. Weiterhin angeboten werden sie auch in Chicago, Washington, D.C., New York City, London, Paris, Bangkok und Peking.

Apple Maps: «Look Around» in weiteren deutschen Städten; AR für Fussgänger in Tokyo

Mit kürzlichen der Erneuerung des Apple-Maps-Kartenmaterials für Deutschland wurde die eindrückliche 3D-Ansicht «Umsehen (Look Around)» in München aufgeschaltet. Seit kurzem ist die Funktion nun auch für Frankfurt und für Stuttgart verfügbar.

Ebenfalls diese Tage ist zudem neu auch in Tokyo die letzten Herbst mit iOS 15 in einigen ausgewählten Städten eingeführte AR-Fussgänger-Führung aktiviert worden. Weiter gibt es Look Around neu in weiteren japanischen Städten und landesweit gibt es neu auch Velo-Routen in Apples Karten-App.

Apple TV neu als Alternative zur «Swisscom Box 21»

Wie Swisscom bekannt gegeben hat, gibt es neu Apples Settop-Box «Apple TV 4K» als Alternative zur «Swisscom Box 21». «Damit können Apple-Fans ihr blue TV Abo (inkl. TV Air Free) neu via blue TV App auf Apple TV 4K nutzen.»

Apple Music überträgt wieder Live-Konzerte

Apple wird über seinen Musik-Streamingdienst unter dem Format «Apple Music Live» wieder Konzerte live übertragen. Den Anfang machte in der Nacht vom Freitag, 20. Mai, auf den Samstag, 21. Mai, ein Konzert von Harry Styles aus der «USB Arena» in Long Island, New York. Die Live-Streams können von den Abonnenten des Dienstes ohne Aufpreis angeschaut werden. Weil die Konzerte je nach Zeitzone mitten in der Nacht stattfinden – wie Harry Styles Konzert – wird Apple die Konzerte zu unterschiedlichen Zeiten nochmals wiederholen. Styles Konzert gab es am Sonntag-Abend (22. Mai) und am Donnerstag-Morgen (26. Mai) nochmals zu sehen. Was für ein Konzert als nächstes in Apple Music zu sehen ist, hat der Mac-Hersteller noch nicht bekannt gegeben.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.