Welt-AIDS-Tag: Seit 2006 fast 270 Mio. USD via Apple für «(RED)»

Seit 2006 unterstützt Apple das «Product(RED)»-Projekt des «Global Fund» mit Spenden durch den Verkauf von speziell rot eingefärbten Produkten. Der Fonds finanziert Präventions-, Test- und Beratungsdienste für Menschen, die von HIV/AIDS betroffen sind. In den vergangenen fünfzehn Jahren sind so fast 270 Millionen US-Dollar Spendeneinnahmen zusammengekommen, die Apple mittels (RED)-Produkten gesammelt hat.

Wie Apple zum heutigen Welt-AIDS-Tag informiert, haben die von Apple unterstützten Zuwendungen «Pflege- und Betreuungsdienste für mehr als 11 Millionen Menschen ermöglicht, bei der Verteilung von über 192 Millionen HIV-Tests geholfen und über 13.8 Millionen Menschen den Zugang zu lebensrettender anti-retroviraler Behandlung ermöglicht». Dem Mac-Hersteller zufolge habe alleine im Jahr 2020 die Unterstützung von Apple für (RED) «dazu beigetragen, dass über 145’000 HIV-positive Mütter das Virus nicht an ihre Babys weitergegeben haben». Konkret geht beim Verkauf eines Apple-Produktes der Product(RED)-Reihe einen Teil des Erlöses direkt an den Global Fund zur Bekämpfung von AIDS.

Apple hat verschieden (RED)-Produkte im Angebot, so gibt es aktuell je ein iPhone 13 und iPhone 13 mini sowie eine Apple Watch Series 7 im «Product(RED)»-Rot. Auch sind auch Zubehör wie Hüllen, Armbänder oder Beats-Kopfhörer Teil von Apples (RED)-Kollektion.

Auf apple.com/chde/product-red bietet Apple neu sechs Apple-Watch-Zifferblätter in Rot an, mit denen Apple-Watch-tragende Personen «ihre Unterstützung für (RED) direkt von ihrem Handgelenk aus zeigen» können.

Wie schon seit vielen Jahren lässt Apple auch in dieser Woche die Apple-Logos in den über 400 Apple Stores weltweit rot leuchten – damit soll «die Aufmerksamkeit für den Welt-AIDS-Tag und die laufenden Bemühungen zur Beendigung von HIV/AIDS» erhöht werden. Überdies hebt Apple derzeit in den unterschiedlichen virtuellen Stores spezielle Angebote hervor – beispielsweise auf Apple Music «eine kuratierte Auswahl an Musikprogrammen, Radioepisoden und mehr», die für den heutigen Welt-AIDS-Tages zusammengestellt worden sind.

Weiter spendet Apple für jede Apple-Pay-Transaktion weltweit auf apple.com, über die Apple-Store-App oder in den Apple Retail Stores einen US-Dollar an den Global Fund.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.