WhatsApp bald auch für iOS mit Abo-Gebühr (für neue Nutzer)

In einem Interview mit einem holländischen Journalist bestätigte WhatsApps CEO Jan Koum, dass die Kurznachrichten-App auch für iOS bald in einem Abo-Modell verkauft werde. Bereits seit vergangenem Jahr muss auf Android, BlackBerry und Windows Phone für die Benutzung von WhatsApp eine Jahresgebühr von 1 US-Dollar entrichtet werden. Das Abo-Modell soll noch in diesem Jahr auch unter iOS eingeführt werden. Da die App selbst bereits 1 US-Dollar kostet, ist die Nutzung im ersten Jahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr wird dann jährlich eine Abo-Gebühr von einem US-Dollar für WhatsApp verrechnet. Betroffen sollen nur neue Nutzer sein, wer WhatsApp also bereits nutzt, muss die neue Gebühr nicht entrichten. Wann genau die iOS-Version auf da Abo-Modell umgestellt wird, ist noch unklar.

WhatsApp ist einer der populärsten Nachrichten-Apps für alle modernen mobilen Betriebssysteme. Über die Plattform werden aktuell täglich rund 17 Milliarden Nachrichten verschickt — alleine unter Android hat der Dienst über 100 Millionen Nutzer.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am