WWDC 2014 am 2. bis 6. Juni

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 2. bis 6. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird. Auf der diesjährigen fünftägigen Konferenz können Entwickler «mehr über die Zukunft von iOS und OS X erfahren».

Den Entwicklern werden laut Apple «die neuesten Werkzeuge und Technologien zur Verfügung gestellt», um auch weiterhin die «innovativsten Apps für die Millionen von iOS- und Mac-Kunden auf der ganzen Welt zu entwickeln». Die diesjährige WWDC bietet erneut mehr als 100 technische Sessions. Ausserdem stehen wieder über 1000 Apple-Ingenieure und diverse Hands-On Labs für die Entwickler bereit. Die Ingenieure und Labs sollen die Entwickler dabei unterstützen, neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren. Ausserdem werden die «Apple Design Awards» an die besten iPhone-, iPad- und Mac-Apps aus dem vergangenen Jahr verliehen.

Da im letzten Jahr die komplette Konferenz innerhalb von weniger als 2 Minuten ausgebucht war, geht Apple in diesem Jahr neue Wege — es braucht Glück, um an an der Konferenz teilnehmen zu können: Entwickler können die 1599 US-Dollar teuren Tickets ab sofort bis Montag, 7. April 19.00 Uhr über die WWDC Webseite beantragen. Tickets sollen danach per Zufallsverfahren an die Teilnehmer ausgegeben werden. Ihren Status erfahren die Entwickler am Montag, 7. April um 24.00 Uhr. Zusätzlich werden 200 Stipendien vergeben, die Studenten auf der ganzen Welt die Chance geben, ein kostenloses Ticket zu bekommen. In diesem Jahr werden laut Apple das National Center for Women & Information Technology (NCWIT) und die dazugehörigen Partner weibliche Ingenieure und Programmiererinnen dabei unterstützen sich für ein Stipendium zu bewerben.

Wir haben die tollste Entwicklergemeinschaft auf der ganzen Welt und haben eine grossartige Woche für sie geplant. Jedes Jahr werden die Teilnehmer der WWDC noch unterschiedlicher, mit Entwicklern aus nahezu jedem vorstellbaren Bereich und aus jeder Ecke dieser Welt. Wir freuen uns mit ihnen die neuesten Fortschritte von iOS und OS X zu teilen, damit sie die nächste Generation hervorragender Apps entwickeln können.
Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple

Am Montag soll die «State of the Union»-Session und danach auch die Apple Design Awards live über die WWDC Webseite gestreamt. So sollen mehr Entwickler auf der ganzen Welt Zugang zu den neuesten Informationen in Echtzeit erhalten. Videos aller technischen Sessions werden im Laufe der Woche über die Apple Developer Webseite bereitgestellt und sind für alle registrierten Entwickler verfügbar.

Ob auch die diesjährige WWDC wie in den vergangenen Jahren üblich mit einer grossen Keynote eröffnet wird, ist heute noch nicht bekannt gegeben worden. Apple bestätigt eine solche Eröffnungskeynote oft erst zu einem späteren Zeitpunkt — in den vergangenen Jahren war dies meist erst kurz vor dem WWDC-Beginn Ende Mai der Fall.

WWDC 2014

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am