Alternative zu Mail und Safari: Neue Default-Browser und -E-Mail-Client in iOS und iPadOS festlegen

Version 14 von iOS und iPadOS erlauben es erstmals, die Standardprogramme für das Browsen des Internets und das Bearbeiten von E-Mail-Nachrichten zu ändern. Bisher waren Apples eigene Apps «Safari» und «Mail» fix als Default-Browser und Default-E-Mail-Programm festgelegt – neu können Alternativen konfiguriert werden.

Stefan Rechsteiner

Als «Standard»-Browser oder -E-Mail-Programm festgelegt werden kann eine spezifische App wie folgt:

  1. Systemeinstellungen von iOS bzw. iPadOS öffnen
  2. Den gewünschten Browser oder E-Mail-Client antippen (Via «Suche» oder «Scrollen bis gefunden»)
  3. Punkt «Standard Browser/E-Mail App» antippen und die gewünschte App auswählen

Taucht beim Lieblings-Browser oder -E-Mail-Client die Option zum Setzen als Standard-App nicht auf? Nur ein Update auf iOS 14 bzw. iPadOS 14 reicht dazu nicht aus – auch die entsprechende Browser- bzw. E-Mail-App muss das Festlegen als Default-App unterstützen und benötigt entsprechend womöglich zuerst ein Update vom Entwickler. Zudem müssen die Apps gewissen Regeln folgen, die Apple für diese Funktion aufgestellt hat.

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.