Filter aus Fotos entfernen — oder ändern

Mit der Kamera-App von iOS 7 können Nutzer vom iPhone 5 (oder neuer) direkt beim Fotografieren einen Foto-Filter anwenden. Die Filter verleihen dem Foto einen besonderen Look — unter anderen stehen «Prozess», «Mono» oder «Chrom» zur Auswahl.
Ein solcher Filter mag während dem Aufnehmen des Fotos vielleicht gut aussehen — vielleicht kommt der Eindruck dieses Filters aber zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr so gut rüber wie damals. Und man wünschte sich, man hätte das Foto ohne Filter aufgenommen.

Der applizierte Filter wird auf dem Foto aber «verlustfrei» abgespeichert — genau so wie allfällige sonstige Bearbeitungen über die Fotos-App. Das heisst, das System speichert eigentlich das Original des Fotos, zeigt aber ein mit einem Filter angewandtes Foto an. Der Filter — auch wenn bereits beim Aufnehmen angebracht — kann nachträglich also jederzeit wieder entfernt werden. Dazu das entsprechende Foto in der «Fotos»-App öffnen und über «Bearbeiten» die Auswahl «Filter» wählen. Nun kann entweder «Keine» ausgewählt werden — oder ein anderer Filter auf das Foto angewandt werden.

Foto-Filter nachträglich entfernen — oder ändern

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.