iPhone 7 abwürgen und neu starten

Mit der neuen kapazitiven Funktionsweise der «Solid-State»-Hometaste beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus muss man sich für den erzwungenen Neustart des Gerätes etwas neues angewöhnen. Hängt etwas im System oder läuft sonst etwas mit dem Gerät schief, kann es sein, dass die Hometaste nicht mehr «gedrückt» werden kann.

Aus diesem Grund wird das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus nicht mehr mit gleichzeitigem längerem Drücken der Hometaste und der seitlichen Ein-/Aus- bzw. Standby-Taste abgewürgt und neu gestartet, wie dies bei den bisherigen iPhone-Modellen der Fall war.

Beim iPhone 7 und beim iPhone 7 Plus muss für den erzwungenen Neustart des Gerätes die Ein-/Aus- bzw. Standby-Taste zusammen mit dem unteren Lautstärke-Regler gedrückt werden. Durch längeres Drücken dieser beiden Tasten schaltet sich das Gerät zügig aus («abwürgen») und kann in der Folge ganz normal über die Ein-/Aus- bzw. Standby-Taste neu gestartet werden.

Wichtig: Standardmässiges Ab- und wieder Einschalten des Gerätes ist nach wie vor durch längeres Drücken der Ein-/Aus- bzw. Standby-Taste und der anschliessenden Wisch-Geste über die Schaltfläche «Ausschalten» möglich. Das oben beschriebene «Abwürgen» oder erzwungene Neustarten des Gerätes sollte nur im Notfall angewendet werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

6 Kommentare

Kommentar von anonymous11310

Kommentar von dikkmartin (#29592) liebe leute, bitte nur anwenden wenn sonst nichts mehr geht, weil diese methode nur für den notfall gedacht ist. ich sehe immer wieder personen die ihr gerät unnötig abwürgen. seid nett zu euren geräten, dann sind sie auch nett zu euch :)

In welcher Art kann das Schäden anrichten? Meine Frau macht das ab und zu, weil das Display nicht reagiert…

Profilfoto von dikkmartin

Kommentar von dikkmartin

Definiere “ab und zu”. ich habe nie gesagt, dass das schäden anrichtet, nur dass es unnötig ist, solange man es durch drücken und halten der standbytaste und anschliessendem wischen des oben auf dem bildschirm erscheinenden schalters normal ausschalten und anschliessend wieder einschalten kann. wenn das natürlich nicht geht, bleibt einem nichts anderes übrig. anders gefragt: bremst du dein auto auch jedesmal mit der handbremse ab anstatt mit den normalen bremsen?

Profilfoto von gentux

Kommentar von gentux

Es kann (in seltenen Fällen) zu Datenverlusten kommen, wenn man das iOS-Gerät so aus macht. Apps werden beim ordentlichen Ausschalten korrekt geschlossen (mit einem entsprechenden Signal), wird ein Ausschalten jedoch erzwungen könnte ein unbekannter Zustand der Datenbanken der Apps beschädigt werden und danach nicht mehr korrekt funktionieren. Passiert zum Glück wirklich nur selten aber das Glück jedes Mal herausfordern? Da man nie weiss welche App noch im Hintergrund weiterarbeitet, ist es wirklich ratsam so ein Shutdown nur im Notfall zu machen wie es dikkmartin sagt. Beim iMac zieht man ja auch nicht einfach den Stecker.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.