Kopieren und Einsetzen ohne Formatierungen

Wird in OS X ein Text mittels C kopiert, bleibt die original Formatierung (Schrift, Grösse, Farbe und Schnitt) bestehen wenn man den Text in einem Programm wie TextEdit oder Mail wieder mit V einsetzt. Nicht selten würde man den Text-Abschnitt aber gerne ohne die original Formatierung bzw. mit den aktuell verwendeten Formatierungen einsetzen.

In den meisten Programmen gelingt das ganz einfach durch das gleichzeitige Drücken der Tasten und — mittels V wird der in der Zwischenablage befindliche formatierte Text also als reiner Text im aktuell verwendeten Format eingefügt.

In den Programmen von Microsoft Office kann über das Menü BearbeitenInhalte einfügen formatierter Text als reiner Text eingefügt werden.

Alternativ kann in der Zwischenablage formatiert abgelegter Text auch über einen Umweg von seinen Formatierungen befreit werden. Entweder man öffnet ein neues TextEdit-Dokument und wechselt in den Reiner-Text-Modus (T) und fügt dort den Text ein (V) und schneidet ihn erneut aus (X), oder man macht das selbe über die Spotlight-Suche: Leertaste öffnet Spotlight, V fügt den formatierten Text ohne Formatierungen ins Suchfeld ein, A wählt den ganzen Text im Suchfeld aus,  X schneidet diesen wieder aus dem Suchfeld — nun ist der ehemals formatierte Text in reinem Text in der Zwischenablage.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Profilfoto von magoo

Kommentar von magoo

Ich verwende zu diesem Zweck Plain Clip: http://www.bluem.net/en/mac/plain-clip/ und habe dessen Programm-Icon dauerhaft im Dock bereit. Dann genügt es, auf dem Plain Clip Icon zu klicken und schon ist die Formatierung des Textes in der Zwischenablage weg!

Also: Text kopieren, auf Plain Clip Icon klicken, Text einfügen, fertig. Sehr praktisch.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.