Mac-Seriennummer in OS X anzeigen

Jeder Macintosh-Computer hat eine einmalige Nummer, mit welcher der Computer identifiziert werden kann. Das ist insbesondere bei Service-Fällen wichtig, um beispielsweise herauszufinden, ob dieser eine Mac tatsächlich noch Garantie hat, oder zum Beispiel auch um ein gestohlenes Gerät zu melden bzw. zu identifizieren.

Diese Serien-Nummer bringt Apple meist auf der Rückseite des Gerätes (oder sogar in einem zugänglichen Teil des Gehäuseinneren) an. Will man die Seriennummer des eigenen Macs ausfindig machen, muss dazu jedoch nicht immer das Gerät umgedreht oder gar geöffnet werden — läuft der Mac, kann die Seriennummer auch in OS X nachgeschlagen werden.

Über das Apple-Menü und die Auswahl Über diesen Mac kann ein Informations-Fenster über den Mac angezeigt werden. Hier erscheint die Seriennummer jedoch nicht sofort — sie ist noch etwas versteckt. Durch Klicken auf die OS-X-Version (beispielsweise «Version 10.9.4») werden nämlich weitere Informationen angezeigt — zuerst die Build-Nummer des installierten OS-X-Systems und danach sogleich die Seriennummer des Macs.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.