macOS-Programme in einer anderen Sprache nutzen als das System

Die «Systemsprache» von macOS bestimmt auch automatisch die Sprache, in welchen die Programme auf dem Mac ausgegeben werden. Wie macOS, welches aktuell in fast 50 Sprachen und Sprachvarianten angeboten wird, sind auch viele Programme in einer Vielzahl an Sprachen verfügbar.

In welcher Sprache das System genutzt wird, kann über die macOS-Systemeinstellungen unter «Sprache & Region» definiert werden. Unter dem Reiter «Allgemein» befindet sich links die Auswahl «Bevorzugte Sprachen». Die hier zuoberst gelistete Sprache ist die «Systemsprache», also jene Sprache, in welcher macOS angezeigt wird: Vom Menü über die Fehlermeldungen, vom Datums-Format über die Darstellung von Zahlen allgemein, bis eben hin zu der Standard-Sprache für die benutzten Apps – sofern diese in der definierten Systemsprache verfügbar sind. Sind sie dies nicht, wird die nächste Sprache in der «Bevorzugte Sprachen»-Liste versucht, bis in der Liste eine Sprache kommt, in welcher das Programm verfügbar ist.

In der Auswahl können nun entsprechend alle von der nutzenden Person bevorzugten Sprachen eingetragen werden. Über die «+»-Schaltfläche unterhalb der Liste können weitere Sprachen hinzugefügt respektive durch die «-»-Schaltfläche Sprachen aus der Liste entfernt werden. Mittels einfachem Drag-and-Drop kann die Reihenfolge der Sprachen verändert werden.

In den macOS-Systemeinstellungen unter «Sprache & Region» gibt es neben dem Reiter «Allgemein», in welchem obige Sprach-Auswahl für macOS global getroffen werden kann, auch noch ein Reiter namens «Apps». Hier können Sprach-Einstellungen für einzelne Programme definiert werden. Heisst: Unter «Apps» lässt sich einstellen, in welcher Sprache ein spezifisches Programm ausgeführt werden soll (sofern entsprechend verfügbar).

Wer mehrsprachig mit dem Mac arbeitet und deshalb in einem Programm vorzugsweise in einer anderen Sprache arbeitet als sonst mit dem Mac, kann dies hier einstellen.

Als Beispiel sei hier Apples Textverarbeitungs- und Layout-Programm «Pages» genannt. Wer vielleicht aufgrund eines Studiums oder der Arbeit das Programm für das Verfassen von beispielsweise französisch-sprachigen Inhalten nutzt, möchte die App womöglich auch sonst auf Französisch nutzen. Hierzu kann in den Systemeinstellungen unter «Sprachen & Region» beim Reiter «Apps» unten über die «+»-Schaltfläche im erscheinenden Dialog-Fenster die App «Pages» ausgewählt und danach die entsprechende Sprache für Pages definiert werden – in unserem Beispiel «Français». Wird die Einstellung hinzugefügt, wird Pages ab sofort in Französisch ausgeführt – also alle Menüs, Optionen und Meldungen in französischer Sprache angezeigt.

Die Programm-spezifische Sprach-Einstellung kann jederzeit geändert werden. Alle Sprach-Anpassungen werden unter dem Reiter «Apps» aufgelistet. Hinter dem Programm-Namen befindet sich ein Auswahlfeld, über welches die definierte Sprache geändert werden kann. Alternativ lässt sich die Sprach-Einstellung für ein Programm über die «-»-Schaltfläche unterhalb der Liste auch wieder löschen. Dann nutzt das Programm (sofern verfügbar) wieder den «Systemstandard», also die für das System definierte Sprache.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.