Notizen-App am Mac: Formatierungen nutzen wie ein Profi

Apples «Notizen»-App ist ein mächtiges Werkzeug, um schnell wichtige Informationen abzuspeichern – sei dies in Text-Form, als Foto, als Zeichnung, als Link, als Check-Liste, als Tabelle … als neue «Schnellnotiz» oder zum komfortablen Einscannen von Dokumenten.

Um Ordnung in eine Notiz zu bringen, bietet die App verschiedene Formatierungen an – von Titel und Überschrift bis zu Aufzählungslisten oder nicht-proportionale Schrift und mehr.

Für Auswählen dieser Formatierungen des eigenen Notizen-Textes steht am Mac eine entsprechende Schaltfläche («Aa») in der Symbolleiste des Programmes ganz oben bereit. Darüber lassen sich diese Formatierungen einfach per Maus-Cursor auswählen.

Oft schneller geht es (wie so oft) mittels Tastaturkürzel, denn dank denen muss mit den Händen während dem Verfassen der Notiz die Tastatur nicht verlassen werden.

Wer Notizen rege verwendet, kann sich folgende Tastaturkürzel für ein noch effizienteres Notieren merken:

  • T für die Formatierung des aktuellen Absatzes als «Titel»
  • H für die Formatierung als «Überschrift»
  • J für «Unterüberschrift»
  • B für «Text»
  • M für «Nichtproportional(er Text)»
  • 7 für «Aufzählungsliste»
  • 8 für «Spiegelstrichliste»
  • 9 für «Nummerierte Liste»

Des Weiteren schnell auswählbar sind:

  • L für das Hinzufügen respektive Umwandeln in eine interaktive «Checkliste»
  • T für das Einfügen einer Tabelle
  • K für das Hinzufügen eines Link
  • A für das Anfügen einer Datei

Ebenfalls verfügbar sind weitere Formatierungs-Shortcuts für Text-Ausrichtung und -Einrückungen, das Bewegen von Listenobjekten und die globalen Formatierungen wie b für Fett («b» für «Bold») oder i für Kursiv («i» für «Italic»).

Wem die schwarze Systemschrift zu langweilig ist, kann über cmd+T auch alternative Schriften für die Notizen auswählen. Und mittels C lässt sich der globale Farb-Wähler einblenden, mit welchem Text in den Notizen auch eingefärbt werden können.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.