Terminal schneller starten lassen

Wer das Terminal öfters nutzt, muss nach dem Öffnen des Programms gut und gerne mal ein paar Sekunden warten, bis die Shell bereit für die Aufnahme von neuen Befehlen ist. Dies hat den Grund, dass das Terminal beim Aufstarten — sofern nicht anders vermerkt — diverse Scripts ausführt und Log-Files ladet.
Wer hingegen nur die bash (oder eine andere Shell) benötigt, kann dies in den Terminal-Einstellungen (TerminalEinstellungen … oder ,) unter dem Punkt «Shells öffnen mit:» entsprechend konfigurieren. Statt «Standardmässige Anmelde-Shell» kann unter «Befehl (vollständiger Pfad):» die bash ausgewählt werden. Dessen Pfad /bin/bash sollte im Text-Feld bereits vermerkt sein. Soll eine andere Shell ausgewählt werden, kann sie hier angegeben werden.

Nach dem Schliessen des Einstellungen-Fensters, sollte das Terminal beim nächsten Mal wieder blitzschnell aufstarten.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.