Während dem Filmen am iPhone Fotos aufnehmen

Nicht ganz so offensichtlich, aber eigentlich sehr prominent sichtbar: Während dem Filmen mit dem iPhone können auch Fotos aufgenommen werden – jedoch mit ein paar Einschränkungen.

Ein Video ist an sich nicht viel mehr als aneinandergereihte Fotos. Genau diesen Umstand zu Nutzen macht sich die folgende Funktion: Wird auf dem iPhone (oder iPad) ein Video aufgezeichnet, können über eine Schaltfläche auch Fotos geschossen werden.

Die Schaltfläche sieht aus wie der Foto-Auslöser bei den Foto-Modi der Kamera-App und befindet sich rechts neben (hält man das Gerät im Porträt-Ausrichtung) respektive oberhalb (Landscape) des Video-Auslösers.

Die Fotos sind indes einfach einzelne Frames des aufgezeichneten Videoes, die als einzelne Fotos in die Mediathek gespeichert werden. Entsprechend sind die Fotos auch auf die Video-Spezifikationen limitiert – heisst: sie lösen mit 8 Megapixel im Verhältnis 16:9 respektive einer konkreten Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel auf (statt 12 Megapixel mit 4032 mal 3024 Pixel und in 4:3 wie bei der Foto-Kamera). Die «heraus-gespeicherten Video-Fotos» sind zudem standardmässig im JPEG-Format und nicht als RAW verfügbar.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.