Diese Mac werden von macOS 10.14 «Mojave» unterstützt

Nach zwei Betriebssystem-Generationen, bei denen die Hardware-Anforderungen für die Installation des Systems nicht angepasst wurden, wird Mojave die Schranke nun wieder etwas höher setzen.

Generell sind alle Mac-Modelle von Mitte 2012 oder neuer unterstützt. Beim Mac Pro sind auch jene Modelle kompatibel, welche 2010 und 2012 auf den Markt kamen und über eine Metal-fähige Grafikkarte verfügen. Welche GPU das genau sind, hat Apple bisher nicht deklariert.

Aus dem Support fallen im Vergleich zu Sierra und High Sierra entsprechend verschiedene Mac-Modelle je nach Reihe von 2009 bis 2012.

macOS «Mojave» lässt sich entsprechend auf folgenden Mac-Computern installieren:

iMac
ab «Late 2012» bzw. «iMac13,1» oder neuer
iMac Pro
ab «Late 2017» bzw. «iMac1,1» oder neuer
Mac mini
ab «Late 2012» bzw. «Macmini6,1» oder neuer
MacBook
ab «Early 2015» bzw. «MacBook8,1»  oder neuer
MacBook Air
ab «Mid 2012» bzw. «MacBookAir5,1» oder neuer
MacBook Pro
ab «Mid 2012» bzw. «MacBookPro9,1» oder neuer
Mac Pro
«Mid 2010» und «Mid 2012» bzw. «MacPro5,1», sowie «Late 2013» bzw. «MacPro6,1» oder neuer

Wie bereits in den Vorjahren wird aber auch beim neuen Mac-Betriebssystem nicht der ganze Funktionsumfang von allen alten Geräten unterstützt. Für einige der mit OS X Yosemite 2014 eingeführten «Continuity»-Funktionen, welche seither mit OS X El Capitan, dann auch macOS Sierra und nun macOS Mojave weiter ausgebaut wurden, ist beispielsweise Bluetooth 4.0 LE Voraussetzung.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.