Diese Macs werden von macOS 10.12 «Sierra» unterstützt

Erstmals seit der Lancierung von OS X 10.8 «Mountain Lion» vor vier Jahren passt Apple mit der kommenden Betriebssystemgeneration die Hardware-Anforderungen für die Installation des neuen Systems an.

Die letzten vier OS-X-Versionen lang wurden die gleichen Mac-Modelle unterstützt. Macs, auf denen Yosemite lief, konnten auch mit El Capitan ausgerüstet werden. Nun mit dem neuen macOS 10.12 «Sierra» fallen die Macs von 2007 und 2008, sowie einige Modelle von 2009 weg. Der Xserve wird dadurch erstmals nicht mehr unterstützt. Je nach Serie können bis zu sieben Jahre alte Macs mit dem neuen OS bestückt werden. macOS «Sierra» lässt sich entsprechend auf folgenden Mac-Computern installieren:

iMac
ab «Ende 2009» bzw. «iMac10,1» oder neuer
Mac mini
ab «Mitte 2010» bzw. «Macmini4,1» oder neuer
MacBook
ab «Ende 2009» bzw. «MacBook6,1»  oder neuer
MacBook Air
ab «Ende 2010» bzw. «MacBookAir3,1» oder neuer
MacBook Pro
ab «Mitte 2010» bzw. «MacBookPro7,1» oder neuer
Mac Pro
ab «Mitte 2010» bzw. «MacPro5,1» oder neuer

Den ganzen Funktionsumfang vom neuesten Mac-Betriebssystem unterstützen aber nicht ganz alle alten Geräte. Für einige der mit OS X Yosemite eingeführten «Continuity»-Funktionen, welche mit OS X El Capitan und nun mit macOS Sierra weiter ausgebaut wurden, ist Bluetooth 4.0 LE Voraussetzung.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.