Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Problem mit Airport Extreme 802.11n 5GHz 300 MBit/s

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Januar 2008, um 12:31 Uhr von flauschfuchs (17 Forum-Posts)
Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden

Hallo Leute,

Ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir jemand von Euch einen Tipp geben kann.

Seit ein paar Tagen besitze ich eine Airport Extreme Basisstation (mit aktueller Firmware 7.2.1) und habe 802.11n only 5 GHz gewählt. So weit so gut, klappt alles und ich kriege mit meinem Macbook Pro (zwei Monate alt, Leopard) eine Verbindung die im Netzwerkdienstprogramm mit 130 MBit Geschwindigkeit angezeigt wird.

Das war mir zu wenig, deswegen habe ich den Punkt “volle Bandbreite ausnützen” aktiviert, das hat geklappt und ich hatte eine superschnelle Verbindung mit 300 MBit. Da geht wirklich was weiter, wenn auch nur auf kurze Strecken.

Soweit sogut. Das hat einen Tag lang funktioniert, nächsten Tag schalte ich mein Notebook ein und siehe da - es kann sich nicht mehr zu diesem WLAN verbinden: “Verbindung fehlgeschlagen”. Ich hab inzwischen am Notebook nichts verstellt oder installiert, habs nur zugeklappt über Nacht. Wenn ich das ganze auf der Basisstation wieder auf 130 MBit stelle, funktioniert es, auf 300 funktioniert es nicht mehr. Ich hab alles ausprobiert, ich hab die Verschlüsselung abgedreht, ich hab einen Totalreset der Basisstation gemacht, das WLAN umbenannt, den Standort von Notebook und Basisstation verändert ... jetzt steh ich an.

Wenn es nie gegangen wär hätt ich gesagt, naja n-Draft, funkt vielleicht noch nicht so wie es sollte. Aber es ist ja schon gegangen und jetzt gehts ums Verrecken nicht mehr. Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee was ich noch ausprobieren könnte? Oder hatte jemand von Euch das Problem schon mal?

Viele Grüße,
Andreas

Antworten

Kommentar von flauschfuchs (#40494)

Interessant Neuigkeit: Auf einen Tipp hin hab ich jetzt mal testweise bei der Ländereinstellung Irland ausgewählt, ansonsten alles gleich gelassen. Jetzt funktionierts plötzlich wieder!

Das ist doch nicht normal, oder? Gibt es für alle Länder ein unterschiedliches Verhalten? Oder wurde gibts da einen “schweizer Bug”?

Jetzt bin ich mal gespannt ob das ganze mehr als einen Tag hält ...


Kommentar von flauschfuchs (#40576)

Nun, für’s erste ist schonmal seltsam dass der Breitbandmodus in bei manchen Ländereinstellungen gar nicht auswählbar ist, weil das entsprechende Kästchen gar nicht zu sehen ist (z.B. Österreich und Deutschland, obwohl der Breitbandmodus schon lange zugelassen ist).

Aus diesem Grund kann ich mir nicht vorstellen, dass das Ding bei der Schweiz die Einstellung zulassen und irgendwann sang- und klanglos deaktivieren soll (was es ja auch nicht getan hat denn die Kennung war ja nach wie vor zu sehen, nur anmelden hat man sich am WLAN plötzlich nicht mehr können). Außerdem: Wie soll das Kistl merken, wo ich zu Hause bin? An der IP-Adresse die ich vom Provider krieg? Netter Gedanke nur: Das Kistl steht bei mir zu Hause - in Österreich ,-)

Wie dem auch sei - mit Irland klappts (sicher auch mit anderen Ländern). Also falls noch jemand einen Airport Extreme (Firmware 7.2.1) mit voller Bandbreite nutzen will könnte er es mit dieser Einstellung versuchen.

Also dann guats Nächtli!
Andreas


Kommentar von Michi (#40577)

In Europa gelten einheitliche Normen, ausser in Frankreich (bin mir ziemlich sicher).
Ich muss auch sagen, dass bei mir die AirPort Extreme im 5 GHz Modus auch selten funktioniert, warum hab ich noch nicht rausgefunden. Daher nutze ich wider 2.4 GHz. Hab auch nur mein Apple TV per WLAN erschlossen.

Gruss, Michi


Kommentar von flauschfuchs (#40733)

Also bis vor ein paar Tagen hat das ganze jetzt einwandfrei funktioniert. Dann plötzlich nicht - wieder das gleiche Problem: Ich sehe die SSID aber kann mich nicht mehr verbinden. Als wäre das Passwort plötzlich falsch. Ich hab den Airport daraufhin wieder auf “schmale” Kanalbreite eingestellt und es hat funktioniert. Tags darauf hab ichs dann nochmal probiert und es hat wieder mit voller Bandbreite funktioniert.

Ich denke, da stört irgendwas in der Nähe. Keine Ahnung was, anderes WLAN dürfte es nicht sein aber was weiß ich. Für’s erste hat sich das Nachforschen sowieso erübrigt, denn ich hab versehentlich meinen alten 802.11g-WLAN-Router ruiniert, den ich als Access Point für meinen guten alten VAIO parallel laufen hab lassen. Jetzt brauch ich beim Airport den kompatiblen 802.11b/g/n Modus auf 2,4 GHz und der scheint problemlos hinzuhauen. Netzwerkdienstprogramm sagt 130 MBit/s Verbindungsgeschwindigkeit, wieviel nun wirklich drüber geht muss ich noch testen. Aus der Traum von 300 MBit/s.

Apropos, noch ein Tipp: Verlasst Euch nie darauf, was auf einem Netzgerät draufsteht. Auf dem von meinem alten WLAN-Router ist 12 Volt draufgestanden, das war aber falsch beschriftet. Nachdem es kaputt war und ich es durch ein neues 12 Volt Netzteil ersetzt hab hat mein geliebter, immer zuverlässiger “Gigabyte B49G”-WLAN-Router in einem Sekundenbruchteil das zeitliche gesegnet. :-(

Viele Grüße,
Andreas


Kommentar von flauschfuchs (#40896)

Neuigkeiten! Ich hab mir jetzt mit meinem Airport Express, den ich im Bridged-Mode per Ethernet mit dem Airport Extreme verbunden habe, wieder ein zweites WLAN gebastelt. Habe also wieder ein extra 802.11g für mein VAIO Notebook bzw. als Fallback und kann wieder ein bissel mit 802.11n spielen. Witzigerweise funktioniert das jetzt auch wieder (Ländereinstellung, wie bewährt: Irland).

Ich denke der Grund für die 802.11n-Probleme liegen an irgendwas im Äther, das zeitweise das Funk-LAN stört und die Anmeldung unmöglich macht ...


Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.