Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Real-Downloader : wo ist die Einstellungs-Option zur Downloadgeschwindigkeit / Formateinstellungen

Veröffentlicht am Freitag, 04. März 2011, um 22:24 Uhr von Novalis (99 Forum-Posts)
Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden

Hola,
1 - Video-Download zu langsam / Einstellungsort?
Ich bin am Music-Videos via MacBookPro aufs iPhone übertragen.
Ich habe nun 3 Stunden* das INet gepflügt, sogar die peinlichen Anleitungvideos!
So habe ich vorher den Real_Player & -Downloader sowie -Converter gedownloaded.
Und bei der folgenden Einstellung waren verschiedene Download-Geschwindigkeiten zur Auswahl.
So habe ich einfach das bereits markierte MB/bit (Modem 58) was wäre denn optimal, an die Abobedingte Downloadrate anpassen? Und bei allen steht Kabel, nirgends WLAN) gewählt.

Denn die Info kam ja, dass diese später wieder angepasst werden können.
Nun ist der Download aber hyperlangsam (fast 2” für ein 3 Min.-Music-Video).
Ich finde aber die Einstellungen hierzu nicht mehr*).
Kann mir bitte jemand sagen wo ich diese Optionen für den Downloader finde? Der download sollte ja wohl in 10 sec. abgeschlossen sein.
Die HD-Videos sind aber mit 1a-Qualität aufs iPhone install. worden.
Ich habe Safari und nicht Firefox gewählt, könnte dies die Ursache sein?
Das werde ich kurz wechseln. Ich möchte mir aber eine Neuinstall. sparen.
Aber ich denke, wenn die Installation so sec gelaufen ist, wird dies nicht der Grund sein.

2-Interessensfrage:
    im Real-Converter wählt man nicht ein Format, sondern bereits das Gerät.
    Das Video wurde bei iPhone-Optionswahl zur Convertierung ins Format mva und nicht MP4  gebracht.
    Und bei der “nur Sound”-Wahl AAC statt MP3.
    Kann mir ein Informatiker erläutern warum dies so ist (Eigenschaftsunterschiede).

Ein Riesen-Danke Dank für eine Lösungsidee.

Sorry, falls der Text Fehler enthält, aber ich hatte 4 Tage an einem Stück Dienst. Danke der Nachsicht.

Antworten

Kommentar von pse (#55062)

Es gibt verschiedene Kompressions-Systeme für Video und Audio, für Audio zum Beispiel MP3, AAC, OggVorbis und einige weitere. Details kannst Du zB in Wikipedia nachlesen.

Meiner Meinung nach ist die Format-Diskussion aufgrund der bei aller technischen Exzellenz eingeschränkten Audio- und Video-Qualität der iOS-Devices eher akademisch, nimm halt das was funktioniert.


Kommentar von Novalis (#55067)

@pse:
Na ja, wird wohl nicht anders gehen.
So gehe ich also davon aus, dass die jeweils vorgeschlagene Formatierung für das spezifische Objekt am qualitativ am kompatibelsten
ist.
Klar kann ich die verschiedenen Formatierungen nachschlagen, damit weiss ich aber nicht, weshalb gerade die Formatierung
gewählt wurde.
Danke bestens für Deine Antwort.


Kommentar von pse (#55069)

Audio: AAC ist das Apple-Standardformat, welches bei gleicher Bitrate/Filegrösse vermutlich leicht besser (im Sinn von Tonqualität) codiert als MP3. Mit MP3 bist Du dafür bezüglich Wiedergabe auf der sicheren Seite, das kann nun jedes Gerät inklusive Toaster und Waschmaschinen.

Video: Da sagt die Endung alleine noch nicht so viel aus, da oft verschiedene Codierungen möglich sind. Details siehst Du zum Beispiel im Info-Dialog in iTunes oder beim Abspielen in QT oder VLC.


Kommentar von Novalis (#55075)

Hallo pse. Allerbesten Dank für die interessante Info. Du hast mich nun neugierig gemacht, also werde ich, sobald ich mal Zeit habe, mich mit der Materie auseinandersetzen. Leider ist private Zeit rar.

Übrigens: beim Downloaden von Videos ex Youtube z.B., anschliessendem konvertieren zu mp3 und darauffolgendes Synchronisieren aus iPhone, werden Autor / Sound-Titel nicht richtig eingeordnet wie dies automatisch beim Runterladen ex iTunes-Shop geschieht, sondern es läuft alles unter Titel, was nicht gerade übersichtlich ist.
Versucht man nun alle Tricks um dies zu beheben, erscheint eine iTunes-Fenstermeldung, dass dies nur bei nochmaligem Download ex iTunes-Store möglich ist. Kluges Konzept /  ;D .
Ergo: Videos via Youtube o.k., doch Sound via i-Tunes-Store kaufen, da das Chaos echt nervt.


Kommentar von Novalis (#55094)

Mit dem RealPlayerConverter (nach Download mit dem RealPlayerDownloader). Sehr schnell und mit erstaunlich guter Qualität. Direkt mit Option zur Speicherung in iTunes. Als Zielangabe der Umwandlung kannst Du direkt iPhone oder iPod (oder logo auch MP3 etc.) wählen.  Ich kann den Video-Titel(bei dem der Künstler meist darin vorkommt) einfach nicht splitten.
O.K., vielleicht möglich ohne iTunes-Direction, mit anderer Speicherlocation, dies habe ich noch nicht probiert.
Da ist Künstlername / Music-Stück-Name vielleicht bearbeitbar, aber nicht bei Direktimport in i-Tunes.
Legal ist wohl nur dieser Weg, oder die Share-Varianten via iTunes-Store resp. Integration nach CD-Kauf im Geschäft.
Oder kennst Du andere, legale Varianten, bei denen man direkte MP3- oder AAC- Audio-Dateien downloaden kann.

Ich hoffe, diese Ausführungen sind klarer. LG

PS: die Qualität der Videos (nicht zusätzlich konvertierte MP3-Produkte, die gut sind) RealPlayerDownloader ist SEHR gut.
    Und bei HD-Versionen sensationell.


Kommentar von Novalis (#55101)

Wie gesagt legt der Converter die Daten direkt und automatisch in iTunes ab. Und dort habe ich nun also die Informationen (Bezeichnungen) manuell eingegeben. So herrscht nun wieder Ordnung in allen 4 Darstellungsoptionen (Titel/Autor/Komponist etc.).
Nur das Cover fehlt, aber dies ist ja unwesentlich.
Und wie erwähnt erscheint die Meldung von iTunes, dass nur via Store erworbene Dateien automatisch mit System abgelegt und bezeichnet werden.
Werde mal versuchen die “Triage” bereits beim Konvertieren einzuleiten.


Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.