Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Alte iPhoto Bibliothek öffnen

Veröffentlicht am Montag, 28. Januar 2013, um 18:28 Uhr von SoundSimon (185 Forum-Posts)
Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden

Ich habe auf einer externen Festplatte eine ältere iPhoto Bibliothek. Die kann ich aber mit meinem aktuellen iPhoto ‘11 nicht öffnen. Was kann ich da machen.
Mein OS ist 10.7 und läuft auf einem alten weissen iMac late 2006.

Antworten

Kommentar von SoundSimon (#58815)

Name ist iPhoto-Mediathek. Suffix ist ausgeblendet und grau. Kann es nicht ändern. Öffnen mit: schlägt Terminal vor.

Die Sache ist eben die:
Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass sämtliche Videos die dich von meinem Sohn gemacht habe nur noch JPGs sind. Ich hatte früher alle Fotos und Videos in iPhoto gespeichert. Zur Sicherheit habe ich sie mal exportiert in einen Ordner, falls mal iPhoto nicht mehr startet. Dabei muss mir ein Fehler unterlaufen sein und bemerkte ihn erst heute. Die Time Machine Backup Platte habe ich leider in der Zwischenzeit mal gelöscht und das Backup somit neu begonnen (ich weiss, ich bin ein Idiot). Die jetzigen Backups reichen nicht genug zurück.

Soll ich versuchen die Festplatte wieder herzustellen. Habe gemeint gelesen zu haben, dass man von einer gelöschten Festplatte doch noch die Daten auslesen kann.

Und wenn ja, wie mach ich das und mit welchem Programm?


Kommentar von Samuel (#58817)

Sehe Dein Problem nicht ganz. Fotos nur in JPEG verfügbar? Ist doch super, reicht völlig für den Normalgebrauch! Niemand hantiert sonst mit RAW-Dateien…
Die Wiederherstellung würde ich mir gut überlegen. Habe ich einmal bei einer gecrashten HD bei Brack machen lassen, hat mich für ein paar lausige Fotos über CHF 800.00 gekostet.


Kommentar von Stefan Rechsteiner (#58820)

Also mit solchen Programmen bin ich bisher nie auf einen grünen Zweig gekommen. Das soll aber nicht heissen das diese Software-Titel grundsätzlich nichts taugen: Ist schon länger her, aber vielleicht hatte ich die Daten damals auch «zu gut» gelöscht oder die HD nach dem Löschen zu sehr benutzt wodurch die entsprechenden aus dem Index gelöschten Stellen wieder anderweitig überschrieben wurden. Vielleicht würde ein ausprobieren der Tools aber auch etwaige noch bestehende Daten ins endgültig ins Nirvana schicken :-) … keine Ahnung, ich kenn mich da aber zuwenig gut damit aus … aber man weiss ja nie.

Du schreibst du konntest die Mediathek öffnen via «Inhalt anzeigen» … probiere es doch mal die Mediathek auf das iPhoto-Icon zu ziehen — vielleicht kann man sie so öffnen? (alternativ mit gleichzeitig gedrückten alt- und ctrl-Tasten)

… das Suffix ist «ausgeblendet und grau»? Wie lautet das Suffix denn?


Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.