sparsamer drucken

Profilfoto von Michael

VonAntwort von Michael

Hallöchen!

Ich möchte mir nach langer Zeit endlich wieder einen neuen Drucker zulegen. Mein jetziges Gerät müsste schon über 10 Jahre alt sein. In der Vergangenheit war es leider oft so das mein Drucker eine Menge an Druckertinte verschlungen hat. Bin mir nicht sicher ob ich einfach nur falsch gedruckt habe, also schon bei den Druckeinstellungen falsche Sachen angegeben habe oder ob das an meinen Drucker lag.

Der neue Drucker soll auf jeden Fall etwas sparsamer werdem was den Tintenverbrauch angeht. Kennt ihr diesbezüglich Modelle die dies gewährleisten können? Kann ich darüber hinaus irgendetwas an den Einstellungen oder am Druckdokument selbst ändern um weniger Tinte zu verbrauchen?

Profilfoto von dikkmartin

dikkmartin

einerseits kann man im druckdialog im unteren dropdown-menü entweder bei druckeroptionen oder sonstwo die qualität einstellen und bei bedarf sparsame varianten wählen. andererseits nehme ich an, dass moderne drucker relativ sparsam sind. kenne mich da aber wirklich nicht aus. habe HP immer als gute marke empfunden. wiederum ist Epsons EcoTank technologie bestimmt einen genaueren blick wert! oder vielleicht sind allgemein farblaser eine option? wie gesagt, kenne mich nicht aus.

Profilfoto von Oszilio

Oszilio

Ich bin Besitzer eines doch schon recht betagten Druckers und habe das Problem das dieser immer eine Menge Tinte verbraucht beim Reinigen der Düsen usw. wenn dieser neu gestartet wird. Ich hoffe die neueren Drucker sind da schon etwas besser und nicht mehr so verschwenderisch. Ansonsten würde ich dir auch empfehlen die Schriftart deiner Dokumente möglichst nach Sparsamkeit auszuwählen. Ein paar sparsame Schriften wurde hier ja schon genannt. Selber suchen kannst du über Seiten wie https://www.tintencenter.com/tinte-sparen/ Dort kannst du Schrift nach Betriebssystem suchen und auswählen und dir wird gleich angezeigt ob dieses Schrift sparsam ist oder nicht. Besonders für lange Textdokumente die gedruckt werden sollen, ist diese Möglichkeit besonders gut geeignet!

Wenn du dann einen neuen Drucker haben solltest, würde ich auch nicht unbedingt die Druckerpatronen des Originalherstellers kaufen, sondern welche von Drittanbietern. Die sind meistens genauso gut und Kosten einige Euros weniger. Auf die Menge berechnet, kann man dadurch auch eine Menge sparen.

Profilfoto von Hannes Auer

Hannes Auer

Hallo zusammen!

Ich finde auch sparsam Drucken ist eine wichtiges Thema auf welches man achten sollte, vor allem in der heutigen Zeit.

Ich kann in Bezug auf die Sparsamkeit die Druckermodelle von Canon empfehlen. Man kommt sehr lange mit den Druckertinten aus und die Anschaffungspreise liegen auch in einem akzeptablen Bereich. Ich selber bin Canon-Drucker-Besitzer seit einigen Jahren und kann aus diesem Grund die Marke sehr empfehlen!

Falls du dir unsicher bist, kann ich dir auch dazu raten die Druckertest online durchzugehen. Hier werden viele Modelle unterschiedlichster Marken miteinander verglichen und man bekommt ein gutes Gefühl für das Angebot am Markt!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg Hannes

Profilfoto von Alex Huber

Alex Huber

Von Michael • Donnerstag, 19. April 2018, 16:59 UhrHallöchen! Ich möchte mir nach langer Zeit endlich wieder einen neuen Drucker zulegen. Mein jetziges Gerät müsste schon über 10 Jahre alt sein. In der Vergangenheit war es leider oft so das mein Drucker eine Menge an Druckertinte verschlungen hat. Bin mir nicht sicher ob ich einfach nur falsch gedruckt habe, also schon bei den Druckeinstellungen falsche Sachen angegeben habe oder ob das an meinen Drucker lag. Der neue Drucker soll auf jeden Fall etwas sparsamer werdem was den Tintenverbrauch angeht. Kennt ihr diesbezüglich Modelle die dies gewährleisten können? Kann ich darüber hinaus irgendetwas an den Einstellungen oder am Druckdokument selbst ändern um weniger Tinte zu verbrauchen?

Zu beginn, diese Einstellung finde ich sehr gut. Ich selber mache das auch, ich habe zwar beim Kauf nicht darauf geachtet einen zu wählen, der Sparsam drucken kann aber ich passe die Qualität meiner Dokumente immer dementsprechend an wie wichtig sie sind und versuche so, beim Drucken ein wenig sparsam zu sein.

Profilfoto von Sarah

Sarah

Hallo! Die ersten Aspekte, die sich auf die Patronenkosten beim Drucken auswirken, sind die Größe und die Anzahl der Seiten (falls vorhanden) deiner Vorlage. Davon abgesehen, die Menge der zu druckenden Einheiten und die Dringlichkeit, die die Drucktechnik, d.h. Digital- oder Offsetdruck, bestimmen wird. Also versuch alles so gut wie möglich auf wenig Seiten zu bekommen! :)

Profilfoto von Ella

Ella

Hallo Zusammen,

also was neuere Drucker angehet, kann ich mich leider auch nicht so viel äußern, allerdings bin ich mit meinem Brother Drucker sehr zufrieden. Dieser ist auch schon ein paar Jahre älter, erledigt jedoch zuverlässig seine Aufgaben. Die Patronen halten sich sehr gut und ich kann viele Seiten drucken. Wie aber zuvor gesagt wurde, würde ich auch darauf achten, die Seiten so gut wie möglich zu füllen und die Seitenzahl dadurch zu veringern.

 

andreasj

Habe aus Spargründen 2 Drucker: Brother Laser s/w HL-L5200DW. 95% von dem, was ich drucke ist schwarz-weiss. Der 2. Drucker ist der Canon MG7150 für Farbe. Er benutzt CLI-551 XL Patronen, die relativ gross und somit günstig sind. Die Patronen (nur Original!) kaufe ich oft bei Tutti, Ricardo und Co. Diese Patronen werden oft günstig verkauft, wenn jemand seinen Drucker wechselt. Früher habe ich die Patronen selbst nachgefüllt (Empfehlenswert ist die Tinte von Conrad). Das tue ich mir nicht mehr an. Die beiden Drucker habe ich in einem kleinen Gestell übereinander platziert. Beide haben WLAN/AirPrint. Der s/w-Drucker ist als Standarddrucker ausgewählt.

(Bearbeitet am 26. April 2021 um 09:31 Uhr von andreasj)

Anmelden um neue Antworten zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Beitrag Antworten hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.